Ulm Relegations-Start am Dienstag auf dem Ulmer Kuhberg

Ulm / DG 10.06.2013
Start der Relegation im Fußball-Bezirk. Morgen kommt es im ersten Spiel zur Bezirksliga am Ulmer Kuhberg zum Duell TSV Langenau gegen FC Srbija Ulm.

Die drei Schiedsrichtergruppen im Bezirk veranstalten das erste Relegations-Kräftemessen zur Bezirksliga am Dienstag um 18 Uhr auf dem Gelände des Sportbunds Ulm am Kuhberg. Dabei treffen mit dem TSV Langenau (Staffel Alb) und dem FC Srbija Ulm (Staffel Donau) zwei Kreisliga A-Vizemeister aufeinander. Der Gewinner der Partie tritt am 15. Juni um 17 Uhr in Silheim (bei Sieg Langenau) oder in Illerrieden (bei Sieg FC Srbija) auf den A/Iller-Vizemeister TSV Obenhausen. Der beste dieser drei Kreisliga-A-Vertreter spielt dann am 21. Juni (Ort noch nicht festgelegt) um 18 Uhr gegen den Bezirksliga-Tabellendreizehnten SC Vöhringen um den Aufstieg. Mit Vöhringen und Langenau haben übrigens schon zwei der vier Kandidaten eine Vergangenheit in der Landesliga.

Der Bezirksliga-Vize SV Grimmelfingen, der mit Mustafa Onay von Landesliga-Absteiger Türkgücü Ulm (hat dort seit September schon nicht mehr gespielt und trainiert) den ersten Neuzugang vermelden kann, ist am Mittwoch um 18 Uhr in Berghülen in der Auftaktpartie zur Landesliga gegen den FV Nürtingen (Zweiter Bezirksliga Neckar/Fils) an der Reihe.

Sollte Grimmelfingen gewinnen, wäre das Duell gegen den Sieger des Spiels SG Bettringen (Kocher/Rems) gegen SV Bonlanden II (Stuttgart) am 16. Juni um 15 Uhr in Bernstadt. Der beste Bezirksliga-Vizemeister fordert am 23. Juni um 15 Uhr in Ellwangen den Landesliga-Zwölften TSV Essingen heraus.

Am Donnerstag wird um 18 Uhr in Au zwischen dem FV Altenstadt (Vize B/Iller) und dem SC Staig II (Zweiter B/IV) der Herausforderer für den FV Senden II ermittelt. Kurios: Am kommenden Samstag feiern mit Markus Straub und Florian Engertsberger zwei Spieler aus dem Staiger Bezirksligakader Hochzeit. Somit bleibt den Akteuren von Staig II im Erfolgsfall vier Tage Zeit, sich von den Festivitäten zu erholen. Das A/Iller-Schlusslicht FV Senden II ist dann am 19. Juni um 18 Uhr (Ort noch unbekannt) der Kontrahent für den Sieger.

Der A/Alb-14. SV Scharenstetten muss am Freitag um 18 Uhr in Beimerstetten dem Ansturm des B/Alb-Vize FC Langenau abwehren. Ebenfalls um den Klassenerhalt bangt noch der A/Donau-14., der SV Offenhausen, am 18. Juni um 18 Uhr in Einsingen gegen den B/Donau-Vize VfB Ulm.

Themen in diesem Artikel