Junioren Oberliga-Junioren zweimal gegen Schlusslicht

DG 24.10.2015
Die Oberliga-C-Junioren des SSV Ulm 1846 Fußball haben am Samstag (13 Uhr) auf dem Kunstrasenplatz bei der Jahnhalle gegen das sieglose Schlusslicht FC Villingen den nächsten Dreier im Visier. Die Spatzen wollen damit Platz zwei verteidigen.

Dieser Rang könnte am Saisonende den Aufstieg in die Regionalliga bedeuten, da der momentane Spitzenreiter VfB Stuttgart II, sollte er Meister werden, nicht aufstiegsberechtigt ist.

Die A-Junioren empfangen am Sonntag auf dem Platz beim Halo den drei Punkte besser stehenden Viertplatzierten TSG Balingen. "Wir wollen eine Reaktion auf unsere Niederlage in Sandhausen zeigen", kündigt Ulms Trainer Sven Ackermann an. Die Gäste stellen neben Spitzenreiter VfR Aalen die torhungrigste Offensive der Liga (je 21 Tore). "Wenn wir hellwach sind und unser Kollektiv passt, können wir jedem Gegner Paroli bieten", so Ackermann.

Die B-Junioren des SSV 1846 Fußball sind am Sonntag zur gleichen Zeit beim Oberliga-Schlusslicht TSG Balingen zu Gast. Den einzigen Saisonsieg der Balinger gegen den SV Sandhausen hat Ulms Trainer Fabian Hummel nach der Ansicht einer Videoaufzeichnung des Spiels entsprechend analysiert. Hummel: "Sie stehen sehr kompakt und operieren mit langen Bällen. Darauf müssen wir uns einstellen. Wir wollen mindestens einen Punkt mitnehmen, peilen aber einen Sieg an."

Themen in diesem Artikel