Fußball Nun zählen keine Ausreden mehr

Illertissen / jb 14.09.2018

Noch nie in der siebenjährigen Geschichte der bayerischen Regionalliga sind die Fußballer des FV Illertissen nach zehn Spielen so schlecht platziert gewesen: Der 15. Tabellenplatz mit neun Zählern bedeutet einen Relegationsplatz im Kampf gegen den Abstieg.

So kommt dem Auftritt der Illertisser Kicker morgen, Samstag (16 Uhr) im heimischen Vöhlinstadion gegen den VfR Garching eine immense Bedeutung zu. Der dritte Saisonsieg gegen den Tabellen-Achten aus dem Universitätsstädtchen in der Nähe von München ist geradezu Pflicht. Die Illertisser wollen sich vor diesem Kräftemessen auch nicht mehr auf die nicht allzu glückliche Vorbereitungszeit, die Langzeitverletzten und die gewaltige Personalrotation herausreden. „Andere Teams haben auch Verletzte“, so Spielleiter Hermann Schiller lakonisch. Und personelle Umstrukturierungen haben andere Klubs ebenso  vorgenommen.

Gegen die Wundertüte

So auch die Garchinger. Die Oberbayern gelten als Wundertüten-Mannschaft: Mal treten sie stark auf, mal gelingt ihnen wenig. Zuletzt hatte es einen 2:0-Erfolg gegen den FC Pipinsried gegeben. Nachdem die Illertisser die Partie bei der SpVgg Bayreuth (1:1) ohne weitere Verletzungen überstanden haben, gibt es kaum Grund zu Veränderungen. Einzige Ausnahme: Innenverteidiger Volkan Celiktas sitzt nach seiner fünften Gelben Karte seine Sperre ab.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel