SSV Ulm Neuer Torhüter: SSV Ulm 1846 holt Kevin Birk

Ulm / WFV 14.06.2016

Fußball-Regionalligist SSV Ulm 1846 meldet einen weiteren Neuzugang. Vom BSV Rehden, Tabellenachter der Regionalliga Nord, wechselt Torhüter Kevin Birk zu den Spatzen. Der 25-Jährige brachte es bislang auf insgesamt 26 Regionalligaeinsätze. Der 1,97-Meter-Hüne kommt ablösefrei und hat einen Vertrag bis 2018 unterschrieben. Vorher war Birk bei den Regionalligisten Fortuna Düsseldorf II, davor bei Borussia Mönchengladbach II und der TuS Koblenz, wo er bis zur U19 in der Jugend spielte. Der gebürtige Bonner hatte beim SSV 46 ein Probetraining absolviert und dabei einen ganz starken Eindruck auf Trainer Stephan Baierl hinterlassen. Bei den Niedersachsen blickte Birk auf einen etwas kuriosen Saisonverlauf zurück. Nach seinem Wechsel wollte er den Konkurrenzkampf mit der etatmäßigen Nummer eins, Milos Mandic, aufnehmen. Doch ohne Pflichtspieleinsatz packte er nach einigen Unstimmigkeiten beim Regionalligisten nach nur kurzem Aufenthalt frustriert seine sieben Sachen, kehrte nach einigen Tagen Bedenkzeit allerdings wieder zurück. „Kevin hat sich dem Verein gegenüber einsichtig gezeigt und eingesehen, dass es ein Fehler war, eine Kurzschlusshandlung“, sagte Rehdens  Sportvorstand Markus Kompp damals und stimmte einer Rückkehr zu. Bei den Niedersachsen brachte es Birk dann in der zurückliegenden Saison noch auf 13 Einsätze.

Mit Stjepan Saric und Lukas Glade aus der eigenen U 19 hat der SSV 46 zwei hoffnungsvolle Talente mit Regionalligaverträgen an den Verein gebunden. Trainingsauftakt ist am 27. Juni, vom 30. Juni bis 3. Juli findet ein Trainingslager in Sulzberg/Allgäu) statt.

Themen in diesem Artikel