Fußball Marco Küntzel neuer Trainer beim FV Illertissen

Als Spieler war Marko Küntzel unter anderem für den FC Augsburg am Ball.
Als Spieler war Marko Küntzel unter anderem für den FC Augsburg am Ball. © Foto: Eibner
Illertissen / Jochen Baisch 01.10.2018

Die Verantwortlichen des Fußball-Regionalligisten FV Illertissen sind auf der Suche nach einem neuen Trainer fündig geworden: Der neue Mann auf dem Regiestuhl des aktuellen Tabellen-Fünfzehnten der bayerischen Regionalliga heißt Marco Küntzel. Der ehemalige Profi ist 42 Jahre alt und beerbt Stefan Anderl, der am vergangenen Dienstag wegen gesundheitlicher Probleme von seiner Übungsleiter-Stelle zurückgetreten ist.

Von fußballerischer Seite bringt Küntzel viel Erfahrung mit.  Der ehemalige Stürmer absolvierte bei diversen Profiklubs wie Borussia Mönchengladbach, Arminia Bielefeld, Union Berlin und dem FC Augsburg 66 Bundesliga- und 73. Zweitliga-Spiele.  Er spielte unter bekannten  Größen wie Hans Maier, Holger Fach und Ewald Lienen und hat sich von diesen Trainerfüchsen sicherlich so manches abgeschaut.

Im Sommer 2015 hat der neue Illertisser  Chef-Coach seine Spieler-Karriere beendet. Letzte Trainerstation war der FC Augsburg, bei dem er die U-19-Mannschaft gecoacht hat. Zuvor war er bei bayerischen  Klubs  wie dem FC Affing, dem BC Aichach und dem  jetzigen Illertisser Liga-Konkurrenten FC Pipinsried tätig gewesen. Der Vertrag ist zunächst einmal auf das Ende der Saison 2018/19 befristet.

Karl-Heinz Bachthaler, der Illertisser Sportvorstand, der  Marco Küntzel an die Iller gelotst hat, glaubt in dem 42-jährigen Ex-Profi den Mann gefunden zu haben, der in der Lage ist, das schlingernde Illertisser Schiff wieder auf Kurs zu bringen.

Auch in der Vereinsführung gab es  kurzfristig einen Wechsel: Für den aus beruflichen Gründen kürzer tretenden Wolfgang Schiller (bleibt   weiterhin für  das Sponsoring verantwortlich) steht nun Rainer Bleser dem Illertal-Klub vor.  Neuer Aufsichtsratsvorsitzender ist Anton Jenuwein, der seit vielen Jahren in diversen Positionen beim FVI tätig gewesen ist.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel