Jungingen Kim Kaller gibt ihr Debüt im Junginger Tor

Jungingen / JB 22.03.2014
Die Oberliga-Fußballerinnen des SV Jungingen haben am Sonntag (14 Uhr) auf der Ulmer Alb den TSV Neckarau zu Gast und wollen die erste Hausaufgabe nach der Winterpause mit einem Erfolg lösen.

Neckarau kommt mit der Empfehlung eines 4:1-Siegs über den SV Titisee in den Ulmer Norden. Im Vorrundenspiel hatte es am Neckar nach einer Junginger 2:0-Führung ein 2:2 gegeben, mit dem der Aufsteiger den ersten Oberligapunkt ergatterte. Jungingens Trainer Karl-Heinz Haciok sieht die beiden Kontrahenten spielerisch als in etwa gleichwertig an, sodass auf dem Junginger Naturrasen die bessere Tagesform entscheidet. Ihr Punktspieldebüt gibt die frühere Crailsheimerin Kim Kaller im Tor.

Spitzenspiel in der Landesliga: Der Tabellendritte FV Bellenberg ist am Sonntag (11 Uhr) Gast des Zweiten FV Nürtingen und will am Neckar auf jeden Fall nicht verlieren. Nürtingen hat drei Punkte Vorsprung auf Bellenberg, hat aber den Saison-Wiedereinstieg vor Wochenfrist mit einer 2:3-Niederlage in Gomadingen verpatzt. In der Vorrunde teilten sich die beiden Aufstiegsaspiranten die Punkte. "Wir haben es selbst in der Hand, ob wir weiterhin auf Rang zwei hoffen dürfen", stellt Bellenbergs Trainer Erkan Yilmaz fest.

Der TSV Albeck muss am Sonntag (11 Uhr) beim SV Eutingen ran und will nach seinem jüngsten Sieg abermals punkten.