Jetzt sind die jüngsten Kicker dran

DETLEF GRONINGER DG 03.02.2012
Zum zweiten Mal dreht sich am kommenden Wochenende in der Blausteiner Lixsporthalle alles um den Jugendfußball. Nun sind die E- und F-Junioren dran.

Nach dem begeisternden Auftakt der vier Junioren-Hallen-Fußball-Etappen des TSV Blaustein am vergangenen Wochenende mit den U-15- und U-13-Veranstaltungen, ermitteln nun am morgigen Samstag die E- Junioren und am Sonntag die F-Junioren ihre Turniersieger in der Lixsporthalle. Die Zusammenstellung der Teilnehmerfelder lassen Kickerherzen höher schlagen. Einziger Turnierneuling ist bei den E-Junioren der 1. FC Kaiserslautern. Titelverteidiger ist der VfB Stuttgart. Als Mitfavorit gilt der FC Luzern, der vor zwei Wochen Vierter beim U-11-Eurocup in Elchingen wurde.

Aus dem Bezirk sind neben dem Gastgeber und dem SSV Ulm 1846 noch der FC Illerkirchberg und die SSG Ulm 99 mit dabei. Diese Klubs stellen ebenso wie bei den F-Junioren der SV Thalfingen, die SG Bermaringen-Herrlingen sowie ohne eine Turnierteilnahme an den beiden Tagen der RSV Ermingen und der TSV Pfuhl Gasteltern für die Unterbringung der Kinder von den großen Vereinen.

Bei den F-Junioren ist Hertha BSC Berlin Titelverteidiger. Trainer des Nachwuchses vom FC Bayern München ist Dominik Beckenbauer, ein Enkel von Fußball-Kaiser Franz Beckenbauer. Mit der SpVgg Unterhaching reist Ex-Bundesligaprofi Francesco Copado als Trainer an. Zu seinen Schützlingen zählt sein Sprössling Lucas.

Die Vorrunden der beiden Turniere starten jeweils um neun Uhr. Die beiden erfolgreichsten Teams der drei Vorrundengruppen sowie die beiden besten Dritten qualifizieren sich für die Viertelfinalpartien, die je ab 16.30 Uhr ausgetragen werden. Die Endspiele sind an beiden Tagen für 17.45 Uhr angesetzt.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel