Fußball-Landesliga Jahres-Finale mit einem Kellerduell

Neu-Ulm / dg 07.12.2018

Während der TSV Buch und der TSV Blaustein bereits die Winterpause erreicht haben, könnte der TSV Neu-Ulm mit einem Erfolg im Nachholspiel beim Vorletzten Germania Bargau, dem Tabellennachbarn, morgen (14 Uhr) in der Fußball-Landesliga die direkten Abstiegsplätze verlassen. „Wenn du nicht absteigen willst, solltest du auch die Mannschaften, die hinter dir stehen, schlagen“, sagt Spielertrainer Ünal Demirkiran. „Das wird dort aber ein harter Kampf.“ Auch, weil er in Bargau nicht auf Fabian Herbst (Mittelfußprobleme) und Walid Yakoubi (Leistenschmerzen) zurückgreifen kann.

Nach der Partie findet am kommenden Freitag noch die TSV­-Weihnachtsfeier statt. Das erste Training nach der Winterpause ist für den 21. Januar 2019 angesetzt. Ob dann der Kader in der jetzigen Zusammensetzung weiterhin besteht, soll sich demnächst entscheiden. Demirkiran: „Wir haben schon Einzelgespräche mit den Spielern geführt. Bislang hat aber niemand gesagt, dass er den Verein verlassen will.“ Die Mannschaft nimmt übrigens an drei Hallenturnieren teil und gibt ihre Visitenkarte bei den Veranstaltungen in Wiblingen, Blaustein und Burgau ab.

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel