FV Illertissen FV Illertissen: Punkteteilung bei 1860 München II

München/Illertissen / jb 19.04.2017

Das Kräftemessen der beiden erfolgreichsten Mannschaften nach der Winterpause in der bayerischen Fußball-Regionalliga endete mit einer leistungsgerechten Punkteteilung. Nach 90 Minuten stand es  zwischen dem TSV 1860 München II und dem FV Illertissen 2:2 (1:1) und keiner der 500 Zuschauer musste seinen Besuch in Giesing bereuen.

Denn beide Seiten boten in dem temporeichen Treffen guten Fußball und geizten auch nicht mit prickelnden Strafraumszenen und erfolgreichen Torschüssen. In puncto Kombinationssicherheit waren die Illertaler dem Tabellenzweiten etwas voraus. Dieser aber bestach mit schnellem Umschaltspiel, was immer wieder zu gefährlichen Situationen vor dem Gästetor führte. Den besseren Start erwischten die Hausherren, doch die Mannschaft von Trainer Illija Aracic erspielte sich in der 16. Minute die bis dahin größte Möglichkeit: Alexander Nollenberger verpasste eine Hereingabe des agilen Sebastian Enderle  nur um Haaresbreite. Zehn Minute später prüfte Fabian Rupp den Münchner Torwart Maximilian Engl. Nach einer guten halben Stunde  gingen die Einheimischen nach einer Ecke durch Nicholas Helmbrecht (31.) in Front. Nur zwei Minuten später glich Manuel Strahler per 20-Meter-Flachschuss aus. Auch nach Seitenwechsel bemühten sich beide Seiten um guten Offensiv-Fußball. Nollenberger (55.) brachte seine Elf in Führung. Der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten: Nach einem Strafraumfoul von Rupp an Christian Köppel verwandelte Felix Weber (62.) den Elfer zum Ausgleich.

Illertissen: Schilder – Krug, Rupp, Strahler, Enderle – Jann (90. Strobel), Hahn, Kling, Nebel, Schaller (87. Mozler)  –  Nollenberger (60. Löw).

Tore: 1:0 Helmbrecht (31.), 1:1 Strahler (33.), 1:2 Nollenberger (55.), 2:2 Weber (62. Foulelfmeter). – Schiedsrichter: Bacher (Amerang).

Zuschauer: 500.