Fußball FV Illertissen: Pokaltor des Tages durch Philipp Strobel

Schwabmünchen / jb 15.08.2018

Erwartungsgemäß taten sich die Fußballer des FV Illertissen in der ersten Runde des  bayerischen Totopokals schwer: Beim souveränen Spitzenreiter der Bayernliga Süd,  TSV Schwabmünchen, kam das Team von Trainer Stefan Anderl  zu einem 1:0 (0:0)-Sieg und ist so in der kommenden Woche auch in der zweiten Runde am Ball.

Die Gastgaber, die seit zehn Spielen ungeschlagen geblieben sind, traten von Beginn an selbstbewusst auf und setzten mit ihrer aggressiven Spielweise dem Favoriten FVI gehörig zu. Erst nach 20 Minuten  kamen die Gäste zur ersten Möglichkeit, aber Kapitän Moritz Nebel wurde vom Torwart ausgebremst. Ein Solo von Trainersohn Fabio Maiolo (27.) konnte von Keeper Kevin Schmidt entschärft werden. Ein Kopfball des Illertisser Innenverteidigers Manuel Strahler (35.) flog nach einer Ecke knapp über den Querbalken. Nach einer Stunde nahm dann die Partie richtig Fahrt auf: Volkan Celiktas setzte einen Freistoß an die Latte. In der 67. Minute das Tor des Tages: Philipp Strobel köpfte eine Flanke von  Markus Bolkart ein. Die Illertaler hatten danach alle Hände voll zu tun, um sich der wütenden Gegenattacken der Gastgeber zu erwehren.  Das schafften sie mit einer  umsichtigen Defensivleistung.  Fazit von Coach Anderl: „Wir hatten es mit einem  starken Gegner zu tun und konnten die Aufgabe lösen“.  Am Samstag (17 Uhr)  ist der FVI Gast vom FC Pipinsried.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel