Fußball FV Illertissen: Perfekter Einstand für Trainer Marco Küntzel

Illertissen / Jochen Baisch 06.10.2018

Glänzender Trainereinstand von Marco Küntzel, der mit den Fußballern des FV Illertissen beim TSV Buchbach den ersten Auswärts-Dreier in dieser Saison in der bayerischen Regionalliga geschafft hat: Das 1:0 (0:0) war letztendlich verdient, denn die Illertaler stellten über das gesamte Spiel gesehen die bessere und präsentere Mannschaft.

Dabei hat der neue Mann auf dem Regiestuhl gegenüber zuletzt personell nur Geringfügiges verändert: Armin Rausch stürmte von Beginn an für Felix Schröter, und Burak Coban nahm nach gelb-roter Sperre wieder seine angestammte Position auf der linken Außenbahn ein. Nach anfänglich vorsichtigem Abtasten übernahmen  so nach und nach die Illertisser die Initiative, ohne zunächst torgefährlich zu werden.

Nach einer halben Stunde scheiterte Rausch aus acht Metern an Torwart Maus. Auch Coban fand in der 43. Minute im Buchbacher Keeper seinen Meister. Derselbe Spieler setzte sich (51.) gleich gegen zwei Gegenspieler durch, aber wieder blieb Maus Sieger. Auch beim Nachschuss von Mauricio Scioscia.

In der 69. Minute fiel die Entscheidung: Coban war im Strafraum von den Beinen geholt worden, und Marco Hahn verwandelte den Elfer gewohnt sicher. Der Schlussspurt der Gastgeber, die mehr durch gelbe Karten als durch Spielkunst auffielen, ging ins Leere. Große Freude natürlich bei Küntzel: „Wir haben grandiosen Fußball gespielt und nur ganz wenig zugelassen“.

 

TSV Buchbach – FV Illertissen 0:1 (0:0)

Illertissen: Schmidt – Zeller, Pangallo (85. Faßbender), Krug, Herzel – Buchmann, Hahn, Nebel, Scioscia (66. Maurice Strobel), Coban – Rausch (80. Schröter).

Tor: 0:1 Hahn (69., Foulelfmeter). – Gelbe Karten: Brucia, Walleth, Grübl, Moser, Drofa – Coban. – Schiedsrichter: Gschwendtner (Wurmannsquick).  Zuschauer: 600.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel