FVI FV Illertissen verliert gegen die „kleinen“ Bayern 0:1

Jochen Baisch 06.11.2016

Die Profi-Reservemannschaften vom TSV 1860 München und von der SpVgg Greuther Fürth haben die Fußballer des FV Illertissen in der bayerischen Regionalliga besiegt. Deshalb haben sich Illertissens neuer Kommandogeber Ilija Aracic und sein Ensemble vorstellen können, dass ein Dreier auch gegen den FC Bayern II möglich ist. Aber daraus wurde vor 650 Zuschauern im Vöhlinstadion nichts: Die  „kleinen“ Bayern kamen mit dem 1:0 (1:0) wie schon in der Vorrunde mit dem 2:1 zu einem knappen Sieg, der auch unterm Strich in Ordnung ging.

Wohl haben sich die Hausherren gegenüber der glücklich mit 2:1 gewonnenen Partie vor Wochenfrist gegen die kleinen Fürther spielerisch gesteigert, das reichte aber gegen den Nachwuchs von der Säbener Straße zu nichts Habhaftem.

Die Gäste waren in der 24. Minute bei ihrem ersten wirklich gelungenen Angriff durch Marco Hingerl in Front gegangen, erspielten sich mit ihrem gelungen Positionsspiel auch noch weitere Chancen, um nach einer guten Stunde durch den Ex-Ingolstädter Karl-Heinz Lappe den Pfosten zu treffen. In der 63.Minute bekamen sie nach Strafraumfoul von Manuel Strahler auch noch einen Strafstoß zugesprochen. Doch der gefährliche frühere Augsburger Torsten Oehrl hämmerte das Spielgerät an die Latte. Dies ließ die nimmermüden Gastgeber nochmals aufleben: Ein Distanzschuss von Marco Hahn (65.), den Bayern-Keeper Leo Weinkauf parierte, und eine wirklich gute Gelegenheit von Maxi Löw,  der in der 73. Minute nur das Außennetz traf, war die  unergiebige Ausbeute. So kamen die Münchner gegen einen „sehr guten Gegner“ (Orginalton Bayern-Coach Heiko Vogel) zu einem verdienten Dreier. Die Illertisser brauchen sich nicht zu grämen: Gegen eine solch starke Münchner Mannschaft ziehen auch  noch andere Klubs den Kürzeren.


FV Illertissen – FC Bayern II 0:1 (0:1)
Illertissen: Anders - Allgaier, Rupp, Strahler, Enderle - Jann, Kling, Nebel,  Akaydin (78. Kiral) - Lang (46. Hahn), Geldhauser (58. Löw).
Tor: 0:1 Hingerl (24.).

Bes. Vorkommnisse: Oehrl (M/63.) schießt Foulelfmeter an die Latte – Gelbe Karten:  Hahn, Kling / - -

Schiedsrichterin: Angelika Söder ( Ingolstadt) 

Zuschauer: 650