Ulm Fußball-Junioren verlieren Derby in Reutlingen 0:2

Ulm / DG 02.04.2013

Nichts wars mit dem erhofften Befreiungsschlag im Oberliga-Abstiegskampf für die Fußball-C-Junioren des SSV Ulm 1846. Im Nachholspiel auf Kunstrasen beim SSV Reutlingen mussten die jungen Spatzen eine 0:2 (0:1)-Niederlage hinnehmen. "Reutlingen war einen Tick aggressiver und effektiver bei der Chancenverwertung", bilanzierte der Ulmer Trainer Gerald Rösch.

In einer sonst ausgeglichenen Begegnung neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld. Torgelegenheiten blieben Mangelware. Im Gegensatz zu den Gästen, denen nur ein wegen einer Abseitsposition nicht anerkannter Treffer durch Paul Sturm (15.) gelang, konnten die Kicker von der Achalm eine hundertprozentige Chancenverwertung (22., 38.) vorweisen. Zudem verfehlte Ulms Yannick Wolter (78.) mit einem Schuss sein Ziel. Am Donnerstag bestreiten die Ulmer um 18 Uhr auf dem Kunstrasenplatz bei der Jahnhalle ein Testspiel gegen die Leistungsstaffel-Mannschaft der SGM Berneck-Wart.

Derweil schieden die Oberliga-B-Junioren des SSV 46 beim internationalen Turnier in Leinfelden nach der Vorrunde aus. Die SSV-Talente hatten nach dem 2:2 gegen Rapid Wien, dem 0:4 gegen den MSV Duisburg, dem 0:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern und dem 1:1 gegen den VfL Kirchheim den letzten Platz in ihrer Gruppe belegt. Für die drei Tore waren Felix Bonelli (2) und Felix Antl verantwortlich.

Themen in diesem Artikel