Es ist ein Zufall. Dort, wo es am 30. Juni 1990 „Freudentränen über den ganz großen Coup“ gab, haben sich fast auf den Tag genau 30, 40 junge Mädchen und Frauen versammelt. Auf dem Vereinsgelände in Böfingen, Sportplatz drei, sitzen sie im Halbkreis. Einheitlich in Schwarz, auf der Brust das weiße Logo des VfL Ulm 1905. Die Stutzen nach oben gezogen, die Haare zusammengebunden.

1. Juli 2020: Die Fußballerinnen sind zurück. An dem Ort,...