Mit dem Landesliga-Trio Türkspor Neu-Ulm, TSV Buch und SSG Ulm 99 gelang drei weiteren Klubs aus dem Bezirk – neben Regionalligist SSV Ulm 1846 Fußball – der Sprung in die zweite WFV-Pokalrunde. Nur der Bezirkspokalsieger TSV Langenau und der Landesligaaufsteiger FC Blaubeuren mussten sich ver...