Bezirksliga Fußball-Bezirksliga: Im Topspiel erwischt es den Tabellenführer

Im Spitzenspiel der  Bezirksliga hatten die Fußballer des SC Staig gegen die Kicker aus Tiefenbach (Mitte) das Nachsehen und belegen nur dank der besseren Tordifferenz Platz eins.
Im Spitzenspiel der Bezirksliga hatten die Fußballer des SC Staig gegen die Kicker aus Tiefenbach (Mitte) das Nachsehen und belegen nur dank der besseren Tordifferenz Platz eins. © Foto: Matthias Kessler
Ulm / swp 10.09.2018

Im Topduell hat der SC Staig die erste Niederlage kassiert. Mit 0:1 (0:0) mussten sich die Gastgeber Verfolger SV Tiefenbach geschlagen geben. In der rassigen Begegnung waren beide Teams lange Zeit auf Augenhöhe, torlos ging es in die Pause. Kurz nach Wiederanpfiff schoss Simon Zweifel (49.) die Gäste in Front. Trotz Unterzahl, Staigs Maurice Huber (67.) musste wegen groben Foulspiels mit Rot vom Platz, hatten die Hausherren die Chance zum Ausgleich. Doch Markus Straub scheiterte mit seinem Elfmeter an Tiefenbachs Keeper Manuel Böck (70.).

Zweiter Sieg in Folge

Der TSV Erbach feierte mit dem 3:0 (2:0) über Beuren den zweiten Dreier in Serie. Lamine Tamba (18., 24.) legte mit seinem Doppelpack den Grundstein für den Erfolg. Nach der Pause erhöhte Tobias Baumeister (61.) auf 3:0 für Erbach, das noch höher hätte gewinnen können.

Burlafingen hält lange Zeit mit

Für Burlafingen setzte es die erwartete 0:5 (0:0)-Schlappe gegen Türkspor Neu-Ulm. Bis zur 50. Spielminute stemmten sich die Platzherren allerdings erfolgreich gegen die Pleite. Dann hatten sich die Neu-Ulmer den Gegner jedoch zurecht gelegt. Tolga Ciftci (50.), Ahmed Kayhan (55.) und nochmal Ciftci (58.) sorgten binnen neun Minuten für die Entscheidung. Das 4:0 erzielte Marc Hämmerle (73.), das fünfte Tor steuerte wieder Ciftci (88.) bei.

Knapper 3:2-Erfolg für Langenau

Gegen Aufsteiger Thalfingen behielt der TSV Langenau mit 3:2 (2:1) die Oberhand. Die Führung der Gäste durch Raphael Schneider (30.) egalisierte Maximilian Laible (36.). Dann zogen die Langenauer davon, Modou Ceesay (45.+2) und Hannes Sauter (78.) bauten den Vorsprung auf 3:1 aus. Die Gäste zeigten sich keineswegs beeindruckt und verkürzten durch Marino Jelusic (80.). In den Schlussminuten wurde es nochmal spannend, doch Langenau rettete clever das 3:2.

SSG Ulm endlich mit Dreier

Dreimal in Folge trennte sich die SSG zuletzt mit 2:2, diesmal reichte es für Ulmer zu einem 1:0 (1:0) gegen den SV Asselfingen. Trotz der Überlegenheit sprang nur ein Treffer heraus, das goldene Tor markierte Björn Haußer (19.) bereits früh in Halbzeit eins.

Lonsee beim 2:1 kämpferisch

Nach zuletzt drei Niederlagen konnte Lonsee gegen den FC Blaubeuren beim 2:1 (0:0) wieder punkten. Die Gäste waren technisch besser, Lonsee hielt mit Kampf dagegen. Die Gästeführung erzielte Branislav Vasiljevic (58.), Paul Görlich (70.) glich aus. Die Hausherren ließen sich auch von zwei Aluminiumtreffern in Hälfte zwei nicht entmutigen und belohnten sich durch das 2:1 von Aaron Mangold (85.).

Türkgücü mit Remis

Leistungsgerecht mit 1:1 (0:0) trennten sich Türkgücü Ulm und der SV Jungingen. Zu Beginn hatten die Ulmer mehr vom Spiel, überließen  dann aber den Gästen die Initiative. Folgerichtig fiel nach der Pause das 1:0 durch Benjamin Hajdarevic (55.). Carlos Geric (78.) rettete den Ulmern wenigstens noch einen Punkt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel