Die TSG Söflingen hat mit einem Heimsieg gegen Thalfingen ihre Niederlagen-Serie in der Fußball-Bezirksliga beendet. Der SV Jungingen kam bei Tabellenführer SSG Ulm unter die Räder.

SGM lässt erneut Federn

Die SGM Aufheim-Holzschwang musste die dritte Niederlage in Serie einstecken. Gegen den TSV Blaustein verlor man mit 1:4 (0:2). Vor der Pause ging Blaustein durch zwei Tore von Sebastian Hinkl (36., 44.) in Führung. In der zweiten Halbzeit trafen Patrick Erhardt (69.) und Moritz Lotz (71.) für die Gäste. Nicolas Eigners Tor (73.) kam zu spät.

SSG zerlegt Jungingen

Der SV Jungingen ging gegen Spitzenreiter SSG Ulm 2:6 (1:1) unter, obwohl Henrik Hülsmann (21.) für das 1:0 gesorgt hatte. Noch vor der Halbzeit glich Jonathan Bölstler (38.) aus. Nach der Pause konnten die Gastgeber dem Druck der SSG nicht mehr standhalten: Tore von Ruben Beneke (51.), Micael da Silva Malheiro (58.) und Philipp Grathwohl (74.) besiegelten ihr Schicksal. Dem zweiten Junginger Treffer (Julian Thierer, 79.), folgte ein Doppelschlag Ruben Benekes (81., 84.).

Türkgücü dreht die Partie

Das zweite Ulmer Derby des Spieltags sah viele Tore: Der FC Srbija Ulm unterlag dem SC Türkgücü Ulm 3:4 (2:3). Nenad Duric brachte zunächst Srbija (15., 30.) noch in Führung. Durch Tore von Kubilay Yesilöz (31.), Gökhan Gündüz (36.) und Filippo Moscatello (39.) drehte Türkgücü das Spiel aber schon vor der Pause. In der zweiten Halbzeit trafen noch Anil Dikmen (73.) für Türkgücü und Nemanja Malesevic (78.) für Srbija.

Söflingen schlägt Thalfingen

Die TSG Söflingen hat gegen Thalfingen 3:1 (1:1) gewonnen. Julian Stocker (25.) brachte zunächst Thalfingen in Führung. In der 38. Minute glich Dennis Schlander aus. Tore von Nahom Kidane (72.) und Mounir Barray (82.) sicherten der TSG die ersten Punkte seit vier Spielen.

TSV Langenau punktet weiter

Der TSV Langenau blieb im fünften Spiel in Folge ungeschlagen und gewann gegen den TSV Obenhausen 3:1 (1:1). Obenhausen ging in der 19. Minute durch Klaus Jehle in Führung. Zum Halbzeitstand netzte für Langenau Mehmet Levet (28.) ein. Die Führung für die Gastgeber besorgte Jannik Kräutter (69.) per Elfmeter. Der war nach einem Foul an Louis Heinrich fällig geworden. Kräutter traf auch zum Endstand (80.).

Heimsieg für Bermaringen

Der TSV Bermaringen besiegte den SC Staig mit 2:0 (1:0). In einem laut Jochen Gotterbarm vom TSV Bermaringen „turbulenten Spiel“ mit acht gelben Karten trafen Alexander Peter (31.) und Ruben Rieck (69.).

Blaubeuren behält Rang zwei

Der FC Blaubeuren gewann gegen Lonsee 2:1 und sicherte sich so den zweiten Platz für eine weitere Woche. Marcel Geller (34.) brachte Blaubeuren in Führung. Kurz vor der Pause legte Rafal Sledz (44.) nach. Den Anschlusstreffer erzielte ebenfalls ein Blaubeurer: Edemir Dzanic beförderte den Ball ins eigene Tor (81.).

Unentschieden in Tiefenbach

Der SV Tiefenbach kam gegen den FC Burlafingen nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Nach einem Elfmeter, den der gefoulte Elias Wekemann selbst verwandelte (23.) hatte Tiefenbach lange in Führung gelegen. In der Nachspielzeit glich Nebi Onay (90.+2) aus.