Letztmals in diesem Jahr war die Fußball-Bezirksliga am Ball. Am ersten Spieltag der Rückrunde gewann Spitzenreiter SSG Ulm nach dem Ausrutscher vergangene Woche erwartungsgemäß beim TSV Bermaringer.

Tiefenbach verpasst Punkt

Der SV Tiefenbach unterlag Srbija Ulm 2:3 (0:2). Zur Halbzeit lagen die Gastgeber bereits mit 0:2 zurück, die Tore hatten Novica Stanic (17.) und Dean Borovic (33.) erzielt. Nach der Pause fing man sich durch einen Konter, den Stanic (53.) abschloss, sogar das 0:3 ein. In der 60. Minute gelang Manuel Moro schließlich der erste Tiefenbacher Treffer. Nach einer umstrittenen gelb-roten Karte gegen Hürter (Tiefenbach) in der 73. Minute erzielte Moro noch den Anschlusstreffer (87.).

Langes Warten auf Tore

FC Blaubeuren gewann gegen Obenhausen 4:1 (0:0). Zur Führung traf Tomasz Strzelec (46.). Gaetano Gaudio nutzte einen Handelfmeter zum 2:0 (49.).  Yusuf Uslu (61.) erzielte) den Anschlusstreffer für Obenhausen. Die letzten 20 Minuten nutzte Marcel Geller für zwei weitere Blaubeurer Tore (71., 84.).

Blaustein überrollt Langenau

Ebenfalls mit 4:1 (4:1) besiegte  Blaustein den TSV Langenau – wobei hier alle Treffer in der ersten Halbzeit fielen. Jannik Kräutter brachte Langenau in Führung (5.). Das war’s aber auch schon für die Gäste. Blaustein drehte durch Tore von Markus Kling (11.), Sebastian Hinkl (12.), Marius Veith (22.) und Max Schmid (38.) das Spiel.

Auswärtssieg für SSG Ulm

Bermaringen unterlag der SSG Ulm 1:2 (1:2). Steffen Bührlen (7.) brachte die SSG in Führung, Niklas Bieler (23.) glich aus. Wenig später erzielte Johannes Streiter (27.) den Siegtreffer für die Ulmer. Bermaringen verpasste mehrere Chancen zum Ausgleich.

Jungingen bezwingt Türkgücü

Jungingen gewann gegen Türkgücü Ulm 2:1 (2:0). Die Halbzeitführung besorgten Henrik Ebner (19.) und Harun Sahin (39.). Kurz nach der Pause sah Jungingens Aykut Kazanci (50.) Gelb-Rot. Der Anschlusstreffer für Türkgücü fiel per Foulelfmeter, Anil Dikmen (73.) verwandelte.

Staig gewinnt daheim

Staig besiegte Thalfingen 2:0 (2:0). Die Tore erzielten Pascal Geiselmann (4.) und Maurice Huber (14.). In der 64. Minute sah Thalfingens Alexander Cvijanovic Gelb-Rot wegen Meckerns.

Burlafingen dreht Spiel

Burlafingen gewann 4:2 (1:2) gegen die TSG Söflingen. Zunächst war die TSG durch Tore von Mounir Barray (5.) und Benjamin Nolle (28.) in Führung gegangen. Noch vor der Halbzeit erzielte Marcin Czerwinski (40.) den Anschlusstreffer. In der zweiten Hälfte drehte Burlafingen das Spiel durch Tore von Czerwinski (55.), Niklas Barabas (60.) und Kay Roßi (73.).

Lonsee verliert

Die SGM Aufheim-Holzschwang gewann 1:0 (1:0) gegen Lonsee. Den Siegtreffer erzielte Jan Krumpschmid (42.).