Könige der Kreisklasse Fünf aus Sechs: Beurens Maurer schießt Asselfingen ab

Johannes Maurer (Mitte) erzielte am Wochenende fünf Treffer.
Johannes Maurer (Mitte) erzielte am Wochenende fünf Treffer. © Foto: Uta Wittke
Beuren / Florian Huth 01.05.2018

Was sollen wir sagen? Passt schon, oder: Ganz groß spielte SV Beuren-Stürmer Johannes Maurer im Bezirksliga-Kellerduell beim 6:0 über den SV Asselfingen auf. Allein fünf Tore gingen auf das Konto von Maurer, der damit seinem Team ganz wichtige drei Punkte im Abstiegskampf sichert und sich auf Platz 5 der Torjägerliste schiebt.

Who the f... is Mohamed Salah?

Robert Lewandowski? Mohamed Salah? Lionel Messi? Alles ganz passable Stürmer! Doch der Mann des Fußballwochenendes heißt Johannes Maurer und kickt beim SV Beuren in der Bezirksliga Donau/Iller.

Doch der Reihe nach: Bereits nach fünf Minuten hätte Maurer am 24. Spieltag sein erstes Tor des Tages erzielen können. Er scheiterte jedoch mit der Picke und verfehlte das Tor zunächst. Noch in der ersten Halbzeit sollte Maurer allerdings erneut die Möglichkeit für seinen ersten Treffer bekommen. In der 36. Spielminute zeigte der Schiedsrichter nach einem Foul von Asselfingens Torhüter Miller auf den Punkt. Maurer lässt sich nicht lange bitten und erzielt das 1:0 für die Hausherren. Ein ganz wichtiger Treffer im Abstiegskampf! Nur fünf Minuten später entscheidet der Referee erneut: Elfmeter für den SV Beuren! Wieder übernimmt Kapitän Maurer Verantwortung und verwandelt die Kugel eiskalt zur 2:0-Pausenführung.

Ein lupenreiner Hattrick

Dann Überraschendes: In der zweiten Hälfte erhöhte Simon Glogger in der 62. Spielminute per wuchtigem Kopfball auf 3:0 für die Heimelf. Doch der SV Beuren und vor allem Johannes Maurer hatten an diesem Tag noch lange nicht genug. Was ab der 72. Spielminute folgte war großes Fußballkino!

Ein schöner Ball in den Lauf von Johannes Maurer lässt diesen frei auf den Gästekeeper zulaufen. Mit einem sehenswerten Heber überlupft er den Torhüter und markiert das 4:0 für den SV Beuren – die Entscheidung! Doch wenn man als Stürmer einen richtigen Sahnetag erwischt, dann will man mehr.

In der 79. Spielminute war es dann wieder soweit: Nach einem schönen Querpass von Adnan Agirbas steht Maurer komplett frei und schiebt das Leder überlegt am Schlussmann vorbei. Der Hattrick lag nun in der Luft. Zunächst scheiterte Mauer aus sechzehn Metern, macht es dann aber in der Nachspielzeit besser: Nach erneuter Vorlage von Agirbas vollendet Beurens Mann des Tages direkt zum 6:0. Ein lupenreiner Hattrick in Halbzeit zwei und sensationelle fünf Tore in 90 Minuten!

SV Beuren – SV Asselfingen 6:0
Tore: 1:0 Johannes Maurer (36. Foulelfmeter), 2:0 Johannes Maurer (41. Foulelfmeter), 3:0 Simon Glogger (62.), 4:0 Johannes Maurer (72.), 5:0 Johannes Maurer (79.), 6:0 Johannes Maurer (90.+1)
Gelb-Rot: Hakki Ayaz (76./SV Asselfingen)

Alle Infos zur Bezirksliga und dem Amateurfußball der Region finden Sie unter www.fupa.net/donau-iller