Nein, Angst vor dem was kommt, hat er nicht. Das sei keine Kategorie, in der er denkt, sagt Florian Krebs. Ob im Fußball, in der Berufswelt, im Leben. Der 32-Jährige sitzt auf einer Palette im Ulmer Donaustadion, hinter Tor und Spielfeld, zwischen den Tribünen. „Das ist beziehungsweise war mein...