Erst die Punkte, dann die Pommes

DG 26.09.2016

Erleichterung bei den C-Junioren des SSV Ulm 1846 Fußball: Im fünften Saisonspiel holten sich die jungen Spatzen die ersten Punkte in der Regionalliga – 2:0 bei Mitaufsteiger TSG Wieseck. Zur Belohnung gab es noch vor der Heimfahrt ein spontanes Siegesmahl: panierte Hähnchenstücke mit Pommes Frites. „Das ist zwar sicher keine typische Sportlernahrung“, sagte Ulms Trainer Matthias Ries. „Das haben sich die Jungs aber trotzdem verdient.“

Nach der zerfahrenen ersten Hälfte (Ries: „Das war kein Augenschmaus“), in der beide Mannschaften kein Risiko eingehen wollten, bekamen die aggressiver agierenden Gäste das Spiel nach dem Seitenwechsel immer besser in den Griff. Tim Schneider (59. Minute) und Luis Wolf (70., Foulelfmeter) sorgten für die Tore der Ulmer. „Wir haben dann mutig nach vorne gespielt“, sagte Trainer Ries. „Unser größerer Siegeswille war deutlich zu sehen.“

Themen in diesem Artikel