Ulm Erfolgserlebnis: Spatzen siegen 2:1 über Pfullendorf

Marvin Länge (Mitte) als Störfaktor. Später schied der Spatz verletzt aus. Foto: Volkmar Könneke
Marvin Länge (Mitte) als Störfaktor. Später schied der Spatz verletzt aus. Foto: Volkmar Könneke
Ulm / WFV 30.01.2012
Mit einem Erfolgserlebnis startete der SSV Ulm 1846 ins neue Fußball-Jahr. Im ersten Testspiel siegten die Spatzen 2:1 gegen Regionalligist SC Pfullendorf.

Der SSV Ulm 1846 hat den ersten Test im Rahmen der Vorbereitung für die Restrückrunde der Fußball-Oberliga bestanden. Gegen den Regionalligisten SC Pfullendorf gewannen die Ulmer gestern Nachmittag auf dem Kunstrasenplatz bei der Jahnhalle vor knapp 100 Zuschauern mit 2:1 (2:0).

Die Tore in einem teilweise intensiv geführten Spiel erzielten Fabio Kaufmann (21.) auf Zuspiel von Florian Treske und Daniel Reith (45.) mit einem Kopfball. Die Flanke kam von Marvin Länge, der die Partie mit einer Gehirnerschütterung beendete. "Das ist ein herber Wermutstropfen", stöhnte Trainer Paul Sauter und beklagte den übertriebenen körperlichen Einsatz des Gegners.

In der zweiten Halbzeit verkürzten die Gäste, die sich am Tag zuvor in einem Testspiel im österreichischen Dornbirn 2:2 vom FC Lustenau getrennt hatten, durch Jörg Schreyeck (52.) auf 1:2. Der Ulmer Coach Sauter setzte 14 Akteure ein. Der restliche Kader absolvierte parallel eine Trainingseinheit unter Co-Trainer Stephan Baierl. Es fehlte Yannick Agro, der sich in der vergangenen Woche im Training Erfrierungen an zwei Zehen zugezogen hatte.

"Nach zwei Wochen Vorbereitung haben wir uns im Vergleich mit einem Regionalligisten gut präsentiert", sprach Sauter von einem gelungenen Test. Nur in den ersten 20 Minuten waren die Gäste dominierend, mussten allerdings durch einen schulmäßig vorgetragenen Ulmer Konter den Rückstand hinnehmen. Von da an bestimmte der SSV 46 die Partie und hatte durch Florian Treske drei gute Möglichkeiten zur Resultatsverbesserung.

Fünf Wochen vor dem Punktspielstart bei den Stuttgarter Kickers II, (der sich um drei Tage auf Dienstag, 6. März, verschoben hat), legt Sauter im Training weiter den Schwerpunkt auf den Ausbau der körperlichen Verfassung. Der nächste Test für die Spatzen ist am kommenden Samstag (19 Uhr) in Gersthofen gegen die U 23 des FC Augsburg.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel