Kirchentellinsfurt Ein Duo im großen Finale

WFV 19.06.2015
Zwei Vereine von insgesamt neun Meisterteams aus dem Fußball-Bezirk Donau/Iller nehmen am morgigen Samstag beim großen Finale des Erdinger-Meister-Cups in Kirchentellinsfurt bei Tübingen teil.

Bei den Männern ist dies der Bezirksliga-Titelträger TSV Blaustein - bei den Frauen der FV Bellenberg, der sich als Bezirkspokalsieger qualifiziert hat. Insgesamt haben es zum Finalturnier der "Champions League der Amateure" aus den verschiedenen Vorrundenturnieren 18 Herren- und 12 Frauenteams geschafft.

Gesetzt wurden die vier Landesliga-Meister (TSV Ilshofen, 1. FC Heiningen, VfL Sindelfingen, TSG Balingen II), der FSV 08 Bissingen als Meister der Verbandsliga sowie der SGV Freiberg als bester württembergischer Verein der Oberliga, der alles daran setzen wird, zum dritten Mal den Erdinger-Meister-Cup zu gewinnen.

Bei den Frauen führt der TSV Tettnang (württembergischer Meister der Oberliga) ein vierköpfiges Feld an, das gleichfalls gesetzt ist. Ebenso werden der SV Alberweiler als Meister der Verbandsliga, der FV 09 Nürtingen und der TSV Crailsheim II ihre Visitenkarte in Kirchentellinsfurt abgeben.

Der Aufsteiger in die Männer Landesliga, TSV Blaustein, trifft in der Vorrunde am Samstag ab 11.30 Uhr auf die Teams FSV 08 Bissingen, VfL Sindelfingen, SC Stammheim, Türkspor Heidenheim und TSV Eschenbach. Aus den vier Vorrundengruppen kommen jeweils der Erste und der Zweite ins Viertelfinale. Die Frauen spielen in zwei Vorrundengruppen ebenfalls ab 11.30 Uhr. Der FV Bellenberg trifft auf die Meisterteams TSV Tettnang, FV Nürtingen, SV Hegnach, SpVgg Stuttgart-Ost, BFC Pfullingen, TSV Ruppertshofen und SC Neubulach. Auch hier kommen der Erste und Zweite weiter.

Die Sieger bei den Männern und Frauen gewinnen ein Trainingslager, auf den weiteren Plätzen gibt es eine Meisterparty für 50 Personen, Präsentationsanzüge sowie Trikotsätze.