Hochverdient ziehen die Fußballer des SSV Ulm 1846 in die zweite Runde des DFB-Pokals ein. Gegen Zweitligist Erzgebirge Aue überzeugen sie spielerisch auf ganzer Linie. Die Überraschung ist dem Team von Holger Bachthaler wieder einmal geglückt. Doch das Fußballfest, wie es Ulm 2018 nach dem Sieg über Eintracht Frankfurt erlebte und beim Derby gegen den 1. FC Heidenheim im vergangenen Jahr, blieb wegen Corona aus.

SSV Ulm zeigt couragierten A...