Illerrieden Calcio Leinfelden-Echterdingen und Hegnach triumphieren beim Meister-Cup

Illerrieden / WINFRIED VOGLER 20.06.2016
Beim Gastgaber SF Illerieden krönten sich beim Meister-Cup 2016 zwar keine Teams aus dem Fußball-Bezirk. Dafür war das Turnier aber wieder bestens organisiert.

Der Meister der Fußball-Landesliga, Staffel zwei und Aufsteiger in die Verbandsliga, Calcio Leinfelden-Echterdingen, bei den Männern und der Verbandsligameister der Frauen, SV Hegnach, sind die Sieger bei der zehnten Auflage des Erdinger-Meister-Cups und dürfen sich jeweils über ein einwöchiges Wintertrainingslager für 20 Personen im Süden Europas freuen. Beim großen Landesfinale auf der Sportanlage der SF Illerrieden setzten sich diese beiden Teams am Ende als die Meister aller Meister innerhalb des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) durch.Für die unterlegenen Herren-Finalisten Kosova Bernhausen gab es eine Meisterparty für 50 Personen, die Frauen des VfL Sindelfingen II nahmen einen kompletten Trikotsatz entgegen.

Für die drei Mannschaften aus dem Fußballbezirk Donau/Iller bedeutete spätestens das Viertelfinale das Turnier-Aus. Der SSV Illerberg/Thal, Meister der Kreisliga B/Iller, wurde nach einer tollen  Vorrunde vom späteren Turniersieger Leinfelden-Echterdingen (0:3) genauso am Einzug ins Halbfinale gestoppt, wie Bezirksliga-Aufsteiger FC Blaubeuren, der dem SV Eschach, Meister der Bezirksliga Bodensee, knapp mit 0:1 unterlag. Die Frauen des FV Bellenberg (Bezirkshallenmeister) haben sich in den Gruppenspielen nicht für die Endrunde durchgesetzt.

24 Mannschaften bei den Herren und 16 Frauenteams hatten sich für die „Champions League der Amateure“ qualifiziert, die zum vierten Mal im Fußballbezirk Donau/Iller ausgerichtet wurde. Die SF Illerrieden hatten das große Turnier glänzend organisiert. Für die Spieler stand ein beheizter Whirlpool und zwei Physio-Expertinnen bereit. Ein Abendprogramm der Extraklasse mit Live-Band rundeten einen Finaltag zum Saisonabschluss mit tollem Fußball und jede Menge Spaß ab. Als prominentester Teilnehmer leitete unter anderen der altershalber zurückgetretenen ehemalige Fifa- und Bundesligaschiedsrichter Knut Kircher einige Partien.

Die Schlussplatzierungen

Männer: 1. Calcio Leinfelden-Echterdingen, 2. Kosova Bernhausen, 3. TV Aldingen, 4. TSV Eschach, 5. SSV Illerberg/Thal, 6. FC Blaubeuren. 7. TSV Weilheim. 8. FC Wangen.

Frauen: 1. SV Hegnach, 2. VfL Sindelfingen II, 3. VfB Obertürkheim, 4. TSV Frommern-Dürrwangen, 5. VfL Herrenberg I, 6. Vorwärts Faurndau, 7. TSB Ravensburg, 8. SV Bärenthal II.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel