Fußball Bezirkspokal: Duelle mit offenen Rechnungen

Ulm / dg 05.04.2018

Von den 16 so genannten Großen aus der Bezirksliga sind im Achtefinale um den Fußball-Bezirkspokal heute (18 Uhr) nur noch fünf Vertreter übrig. Und nach dem ligainternen Duell zwischen dem FC Blaubeuren und dem SC Staig am kommenden Mittwoch wird mindestens ein weiterer Goliath die Segel streichen müssen.

Zudem steht Schlusslicht SC Türkgücü Ulm heute beim A/Donau-Titelaspiranten TSV Blaustein II vor einer hohen Hürde. „Wir wollen es im Pokal wissen und in der Liga aufsteigen“, sagt Blausteins Trainer Benjamin Reiser, auch Assistent im TSV-Landesligakader. Aus der Wintervorbereitung hat Blaustein noch eine Rechnung offen. In einem Testspiel musste die erste Garnitur gegen die Ulmer eine 1:5-Pleite einstecken. „Jetzt wollen wir es besser machen“, kündigt Doppel-Coach Reiser an.

Der SC Türkgücü Ulm sehnt den ersten Pflichtspielsieg seit dem 25. November 2017 (3:2 gegen den TSV Erbach) herbei. „Wir nehmen jede Partie ernst und wollen weiter kommen“, sagt SC-Vorsitzender Ali Incekara.

Dünner Kader in Neu-Ulm

Bezirksliga-Spitzenreiter TSV Neu-Ulm, bei dem das Trainerduo Ünal Demirkiran und Bora Meydanci ab Juli in seiner dann vierten Saison das sportliche Kommando inne hat, dürfte beim B/Iller-Zwölften SV Illerzell wohl nicht stolpern. „Unsere Chancen im Pokal sind größer als auf die Meisterschaft“, betont Abteilungsleiter Gerhard Noller angesichts eines dünnen Kaders. Bis auf Benjamin Huber (wird Spielertrainer beim ESC Ulm, A/Donau) und Wackelkandidat Christian Bohnacker habe alle Spieler für die neue Runde zugesagt.

Außenseiter SV Illerzell hofft auf ein akzeptables Resultat. „Das ist ein Tabellenführer, und wir stehen im Keller der Holzklasse. Wir wollen nicht so böse vermöbelt werden, wie vor fünf Jahren. Damals haben wir gegen den SSV 46 II zweistellig verloren“, erinnert sich SVI-Abteilungsleiter Peter Schaukal. Sein Sohn Tobias war übrigens mit Demirkiran insgesamt acht Jahre in der gleichen Schulklasse. Das Duo hatte auch beim FV Senden in der Jugend gemeinsam gekickt.

Das Achtelfinale im Überblick

Heute, 18 Uhr:
FV Bellenberg – FV Ay
TSV Bernstadt – SV Offenhausen
FV Gerlenhofen – TSV Obenhausen
TSV Blaustein II – SC Türkgücü Ulm
SV Eggingen – TSV Blaubeuren
SV Illerzell – TSV Neu-Ulm
Ingstetten/Schießen – SV Tiefenbach
Mittwoch, 11. April, 18 Uhr:

FC Blaubeuren – SC Staig

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel