Fußball Bezirk: Zwei Spieltage Schlag auf Schlag

Ulm / dg 31.08.2018

Absolutes Novum in der Geschichte des Fußball-Bezirks. Erstmals finden zwei Spieltage kurz hintereinander statt: heute, 18.15 Uhr, und dann am Sonntag (15 Uhr). Der Vorschlag kam laut dem Bezirksvorsitzenden Manfred Merkle von Trainer Siegfried Erben, derzeit Trainer beim Kreisliga A/Alb-Klub SV Oberelchingen. Für diese Saison hat der Bezirksvorstand mit Merkle und Co. die Anregung als Neuerung beschlossen und den Klubs bereits im Rahmenterminkalender im April bekannt gegeben. „Am Freitag stehen die meisten Studenten den Mannschaften wieder zur Verfügung. Und viele Spieler haben am Freitag Mittag schon Feierabend. Diese Argumentation haben uns einige Klubs bestätigt“, betont Merkle.

So gab’s an den Staffeltagen auch keine Kritik. Helmut Ochs, Staffelleiter der A/Alb und B/Alb: „Diese Modelle gibt es auch in Bayern und in Hessen. Sie wurden positiv bewertet. Wir warten ab, wie das jetzt abläuft. Dann kann man darüber sprechen, ob wir das auch in Zukunft so beibehalten. Wir gewinnen so auch einige Wochen Pause im Winter.“

Die Terminierung in der frühen Saisonphase mit meist angenehmer Witterung ist bewusst gewählt. „Da kann noch niemand von einer Überbeanspruchung sprechen. Wir benötigen sowieso einen Wochenspieltag, damit nicht im tiefen Winter gespielt werden muss“, sagt Merkle. Damit steht als letzter regulärer Pflichttermin der 18. November fest. Die Winterpause endet erst wieder am 17. März 2019. Merkle: „Wenn die Vereine die Freitag- und Sonntag-Regelung gut heißen, können wir das in der nächsten Saison gerne auch öfters machen.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel