Aufstieg Asch schafft Aufstieg - Frauen planen 2015/16 für Landesliga

Asch / 21.06.2015
Die Aufstiegsfeier im Sportheim in Sonderbuch dauerte am Sonntag bis in die späten Abendstunden an: Die Frauen des FV Asch-Sonderbuch haben über die Relegation den Aufstieg in die Landesliga geschafft!

Die Aufstiegsfeier im Sportheim in Sonderbuch dauerte am Sonntag bis in die späten Abendstunden an: Die Frauen des FV Asch-Sonderbuch haben über die Relegation den Aufstieg in die Landesliga geschafft!

Mit einem 2:0-Sieg über die FC Biegelkicker Erdmannhausen machten sie im dritten und entscheidenden Spiel alles klar. Die Mannschaft von Trainer Jochen Jacob schloss damit eine lange und kräftezehrende Rückrunde mit dem größtmöglichen Erfolg ab, übrigens ist dies die erste Saison in dieser Klasse in der Vereinshistorie. 23 Spiele hatte Asch absolviert, davon fünf Vorbereitungsspiele, zwei Pokalpartien und an die 13 Punktspiele hatte man noch die drei Relegationsduelle angehängt. In einer zunächst ausgeglichenen Partie hatte Erdmannhausen die größte Chance zur Führung. In der 35. Minute kassierte deren Torhüterin Tamara Dietrich dann für eine Notbremse die Rote Karte: An Aulona Ademaj gab sie die Handschuhe weiter, die dann den von Julia Söll ins rechte Eck gezielte Strafstoß reaktionsschnell parierte – die beste Möglichkeit für Asch, in der ersten Halbzeit, in Front zu gehen.

Nach dem Seitenwechsel dominierte das Heimteam vor den Augen von rekordverdächtigen 700 Zuschauern die Begegnung – den Gästen merkte man die Unterzahl an. Nach starker Einzelleistung belohnte sich schließlich Ronja Balzer in der 71. Minute mit dem 1:0. Kurz vor Abpfiff passte USA-Rückkehrerin Tamara Würstle von rechts in den Lauf von Jana Kirsamer, die eiskalt zum 2:0-Erfolg einnetzte. Die Mannschaft, die weitestgehend zusammen bleibt, freut sich nun auf die Landesliga-Runde – höchstwahrscheinlich sogar in der Staffel 2.