Fußball Am Freitag drückt Eintracht Frankfurt den Spatzen die Daumen

Ulm / Gerold Knehr 10.08.2018

Wetten, dass die eingeschworenen Fans des Bundesligisten Eintracht Frankfurt heute Abend dem SSV Ulm 1846 Fußball ganz fest die Daumen drücken werden? Gut eine Woche vor dem ausverkauften DFB-Pokalhit gegen die Eintracht (18. August, 15.30 Uhr) schicken die Regionalliga-Planer heute (19 Uhr) ausgerechnet die Offenbacher Kickers zum Punktspiel ins Donaustadion. Die hessischen Nachbarklubs Eintracht und OFC sind sich spinnefeind. „Schon das Wort ‚Eintracht’ war so motivierend, dass du raus bist und alles zamgfress’n hast, was ging. Und umgekehrt war’s genauso“, beschrieb einst der aus Mittelfranken stammende frühere OFC-Profi Manfred Ritschel das Verhältnis zwischen beiden Klubs und deren Fans.

Die Pointe der Termingestalter beschäftigt die Ulmer Spieler jedoch nicht. „Wir denken von Schritt zu Schritt und konzentrieren uns auf die Kickers“, sagt Neuzugang Nico Gutjahr (Sonnenhof Großaspach), der sich auf Anhieb einen Stammplatz erobert hat. Andere wie der ebenfalls aus Großaspach zugestoßene Lukas Hoffmann oder der Ex-Karlsruher Kai Luibrand befinden sich noch in der Warteschleife. Die Konkurrenz ist groß, Holger Bachthaler stehen momentan 24 Feldspieler zur Verfügung, von denen er nur 16 nominieren kann. „Da gibt es viele Härtefälle, aber ich bin sehr froh um die hohe Qualität in der Breite“. sagt der Spatzen-Trainer. Kapitän Florian Krebs, in Pirmasens wegen muskulärer Probleme ausgewechselt, kehrt in die Startformation zurück, wie vermutlich auch Gutjahr, Ardian Morina und Vitalij Lux, die zuletzt angesichts der englischen Woche bei hohen Temperaturen geschont wurden.

Der Vorjahresdritte Offenbach ist schwach in die Saison gestartet (drei Spiele, zwei Punkte). Ex-Spatz Florian Treske, der in 128 Spielen für den SSV 46 52 Tore erzielte und nun für die Kickers stürmt, will  an seinem heutigen 31. Geburtstag helfen, die Wende einzuleiten. Doch Geschenke wollen die Spatzen anders als beim 1:2 vor fast genau einem Jahr gegen Treske und Co. nicht verteilen.

So wollen sie spielen Liveticker

SSV Ulm 46 – Kickers Offenbach
(heute, 19 Uhr, Donaustadion)

SSV Ulm 1846 Fußball: Ortag – Stoll, Krebs, Reichert, Schindele – Campagna – Gutjahr, Morina, Nierichlo (Viventi) – Lux, Kienle (Braig)

Liveticker: fupa.net/suedwest/live

Themen in diesem Artikel
Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel