Regionalliga Bayern 1:1 – zweites Tor zum Sieg für Illertissen bleibt aus

jb 05.08.2017

Zweite Punkteteilung der Fußballer des FV Illertissen in der bayerischen Regionalliga in Folge: Nach dem 1:1 am vergangenen Wochenende im Vöhlinstadion gegen den TSV Buchbach folgte nun ein 1:1 (1:0) der Illertaler beim TSV 1860 Rosenheim. „Uns hat einfach das zweite Tor  zum Sieg gefehlt“,  weinte  FVI-Coach  Ilija Aracic ausgelassenen Chancen seiner Elf nach.

Beide Mannschaften fanden an diesem Freitagabend rasch in die Partie. Die Gäste deckten hoch und versuchten mit starkem  Pressing den Hausherren die Luft zum Atmen zu nehmen.Trotzdem erarbeiteten sich die Rosenheimer die erste Chance: Ihr Offensivstar Danijel Mejdancevic  (16.) schießt aber Illertissens Marco Hahn an. So langsam nehmen die Illertaler das Geschehen in die Hand: Nach Distanzschuss von Sebastian Enderle (24.) startet Nicolas Jann (28.) ein Solo, das er per 20-Meter-Schuss abschließt. Torwart Mario Stockenreiter lenkt den Ball an den Pfosten. Nachdem Oktay Leyla abgeblockt wird (40.), gelingt eine Minute später  den Gästen die Führung: Pedro Allgaier’s Hereingabe bugsiert Daniel Lang ins Tor.

Die Halbzeitführung war nicht unverdient. Nach der Pause tat sich lange nicht viel. Hahn  (62.) hätte für den FVI die Vorentscheidung schaffen können, scheitert aber alleinstehend  am Torwart.  In der 74. Minute der Ausgleich: Nach Flugkopfball von Majdancevic trifft Maximilian  Mayerl per Nachschuss. Trotz beiderseitigen Möglichkeiten bleibt es  beim Remis, wobei Leyla (88.) eine „Hundertprozentige“ vergibt.  Nach fünf Spielen weist der FVI, der am Mittwoch (18.30 Uhr) beim TSV Burgau sein erstes Verbandspokalspiel absolviert, acht Punkte auf.