Zweite Niederlage

MAJE 23.09.2014
Im zweiten Spiel setzte es für den TSV Sondelfingen die zweite Niederlage. Besonders bitter: Das Siegtor der Gäste fiel in der Nachspielzeit.

TSV Sondelfingen gegen

Spvgg Bern./Zwerenberg 1:2 (0:0)

Das erste Heimspiel der Saison wollten die Sondelfingerinnen erfolgreich gestalten. Die Partie begann auch vielversprechend. Die Mädels in den grünen Trikots machten von Anfang an Druck und zwangen so die Gäste meist mit langen Bällen das Mittelfeld zu überbrücken. Klare Chancen blieben auf beiden Seiten aus. Die besten Gelegenheiten für den TSV boten sich nach Standards. So ging ein Freistoß von Franziska Dalm knapp über das Tor.

Im zweiten Abschnitt ein ähnliches Bild. Ein Eckball musste herhalten, um die Führung zu erzielen. Kapitänin Julia Keuerleber wuchtete den Ball per Kopf ins Tor. Berneck kam im zweiten Abschnitt auch zu guten Chancen. Carina Maichle hielt zweimal gut, ehe sie nach Abstimmungsfehler ihrer Vorderleute den Ausgleich nicht verhindern konnte. Carina Schauer durfte sich als Ausgleichstorschützin eintragen lassen (57.).

Das Spiel wollte nun nicht mehr so recht in eine Richtung gehen, jedoch merkte man beiden Teams an, dass sie die drei Punkte wollten. Einen Freistoß kurz vor Abpfiff flog weit in den Strafraum der Sondelfingerinnen. Maichle konnte den ersten Ball parieren, jedoch nicht entscheidend ablenken.

Im Nachsetzen drückte Kathrin Funk das Leder über die Linie und klaute dem TSV Sondelfingen so den zumindest sicher geglaubten Punkt in buchstäblich letzter Sekunden.

TSV Sondelfingen: Maichle - Diebold, Glatzel (60. Van Staa), Keuerleber, Kern, Scherf, Dalm, Schmid, Özal (72. Vangerow), Trost, Hösch (65. Körner).

Die Partie des SV Gomadingen in Hopfau wurde auf den 7. Dezember neu angesetzt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel