Kreisliga B2 Alb Würtingen II fertigt Lautertal kräftig ab

Region / swp 27.08.2018

SV Lautertal II gegen

SV Würtingen II 1:7

Von Beginn an schienen die Hausherren chancenlos und so stand es nach 15 Minuten bereits 3:0 für die Gäste. Dominik Frank (10.), Simon Wendler (11.) und Alexander Käfer (15.) trafen für Würtingen. Tim Bossert besorgte in der 25. Minute den 4:0-Pausenstand. Dem Ehrentreffer von Marcel Göhringer in der 57. Minute setzten die Gäste drei weitere Tore entgegen. Käfer (48.), Frank (61.) und Lukas Herb (65.) schraubten das Ergebnis in die Höhe und bescherten ihrem Team einen 7:1-Kantersieg.

 SV Lautertal II: Goller – Betz, Göhringer, P. Holder, Stooss, J. Holder, Beck (24. Lutz), Link (20. Hack) Schmid (73. Schweizer), Leuze (65. Shwish), Haug.

SV Würtingen II: Rein – Krenger, J. Wendler (60. Preusch), D. Besch (54. Schaible), Reichenecker, Huber, J. Besch, S. Wendler, Käfer (50. Stiefel), Bossert (50. Herb).

TSV Hayingen II gegen

Kohlstetten/Gächingen 2:4

Die Heimelf kam besser ins Spiel und Christian Müller gelang nach einer Flanke in der zehnten Minute per Kopf das 1:0. In der Folge verwandelte Tutku Kücükyarma einen Foulelfmeter zum 2:0-Halbzeitstand. Nach der Pause drehten die Gäste dann auf und innerhalb einer Viertelstunde das Spiel. Tore von Berat Shala (2), Lukas Brändle und Alexander Reich kehrten das Ergebnis noch zum 2:4 um.

Oberstetten/Ödenwaldstetten II gegen FC Engstingen II 0:5

Die Gäste ließen keine Zweifel an ihrer Favoritenrolle aufkommen und Lukas Gauss brachte den FC in der neunten Minute mit 1:0 in Führung. Drei Minuten darauf erhöhte Kai König auf 2:0 und in der 34. Minute traf erneut Gauss zum 2:0. Auch im zweiten Durchgang drängte Engstingen aufs Tor der Hausherren. Nick Weinbörner war in der 55. Minute erfolgreich und den Schlusspunkt der Partie setzte Maximilian Gekeler in der 87. Minute mit dem Treffer zum 5:0.

 SGM Oberstetten/Ödenwaldstetten II: Herb – Schweickardt, Hofstetter, Schnizer (46. Holzhauser), Brazel, Sauter, Rolka (46. Uhland), Bayrak, Hölz, Wörner, Munuo.

FC Engstingen II: Kaczmarek – Wanski, Müllerschön, Armbruster, Goldhacker, Dietmann, Gekeler, Iles, König (76. Modrow), L. Gauss (46. Schneider), Weinbörner (61. Dötsch).

TSV Genkingen II gegen

TSV Pfronstetten II 4:0

Eine gute Viertelstunde wartete das Publikum auf die Führung der Heimelf. Tobias Hageloch stand nach einem Eckball goldrichtig und versenkte den Ball per Direktabnahme in den Maschen. Ein Hattrick von Fabian Renner entschied die Partie noch in der ersten Spielhälfte. Zwei Spielzüge über außen endeten in der Mitte bei Renner, der in der 22. und 36. Minute auf 2:0 und 3:0 erhöhte. Zwei Minuten vor der Pause fand ein Pressschlag Renners den Weg über den Torwart ins Netz und markierte das 4:0. In der zweiten Hälfte verwaltete die Heimelf das Ergebnis und Torchancen wurden Mangelware, sodass es beim 4:0 blieb.

 TSV Genkingen II: Flad – Herrmann, P. Saur, Modrow, C. Herrmann, T. Hageloch, F. Herrmann (54. S. Herrmann), B. Hageloch (46. Nimtz), Schrade (66. Metzger), Renner (46. Alfoter), Schmidt.

TSV Pfronstetten II: Zirkel – Tress, L. Jakober, M. Schmid, J. Jakober, P. Holder, D. Holder, T. Holder, T. Schmid, Settele (34. Heinzelmann), Gulde (38. Knupfer).

FC Sonnenbühl II gegen

Honau/Holzelfingen II 0:0

Die SGM Holzelfingen/Honau zeigte sich zum Start wacher und erspielte sich einige Großchancen. Diese wurden aber allesamt entweder vergeben oder die Holzelfinger Angreifer scheiterten am starken David Schweikardt im Sonnenbühler Tor. Auch vom Elfmeterpunkt gelang es den Gästen aus Lichtenstein nicht, die fällige Führung zu erzielen. In der zweiten Spielhälfte änderte sich das Bild wenig. Allerdings hatten die Hausherren durch Konter Chancen den Spielverlauf auf den Kopf zu stellen. Diese wurden aber nicht sauber ausgespielt und so blieb es beim torlosen Remis gegen die SGM II.

 FC Sonnenbühl II: D. Schweikardt, Sekeres, Maier, Rilling, Dreher, Ling, M. Leibfritz (30. M. Betz, 56. Kolb), Kaschowitz (82. Windhösel), Geckeler, Niemann, R. Leibfritz (43. Hailfinger).

SGM Honau/Holzelfingen II: Vollmer – Mühlberg, Koch, Förster, Mayer, Bez, Bechtloff, Hanle (34. Brändle), Moll, Aydin (45. Schätzle, 59. Muthig), Hoffmann (26. Herdtner).

TSG Upfingen II gegen

TSV Steinhilben II 2:3

Nach anfänglichem Abtasten entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Die besseren Chancen konnte die TSG II in Person von Ferdinand Buck und Tobias Stäbler nicht verwerten. So gingen die Gäste in der 28. Minute nach einem Torwartfehler durch Jimmy Uhland in Führung.

In Hälfte zwei war die Heimelf agiler und belohnte sich in der 59. Minute. Nach einem weiten Abstoß konnte Markus Blankenhorn Lukas Besch schön in Szene setzen und dieser schloss zum 1:1 ab. Die Heimelf kassierte dann in der 68. Minute durch einen sehenswerten Schuss von Manuel Betz das 1:2. Die Gäste wachten nun wieder auf und übernahmen die Kontrolle über das Spielgeschehen. Julian Schuler erlöste die TSG in der 88. Minute, indem er den Ausgleich erzielte, doch direkt im Gegenzug fiel nach einer Unachtsamkeit das entscheidende 3:2 für die Gäste. Torschütze in der 89. Minute war Andreas Eib.

TSG Upfingen II: Puskarev – Klingler, F. Buck, Hägele, Munz (70. H. Buck), Marschall (46. Blankenhorn), Stäbler, Besch, Glänzer, Schrade, Schuler.

TSV Steinhilben II: Denzler – M. Zeiler, F. Betz (44. Ollinger), Brunner, M. Betz, M. Uhland, J. Uhland (74. Eib), Steck, Locher (44. C. Schmid), R. Schmid (76. Hölz), Didovic.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel