Seit 15.30 Uhr läuft die zweite Runde der Gruppe Drei im WFV-Pokal. Erste Ergebnisse stehen bereits fest.

SV Baiersbronn gegen SSV Reutlingen 0:7

In einem recht einseitigen Match wurde der SSV Reutlingen den eigenen Ansprüchen gerecht und gewann ungefährdet in Baiersbronn. Durch Pierre Eiberger (28.) und Armin Zukic stand es bereits 2:0 zur Halbzeit. Mit weiteren fünf Buden durch Willie Till Sauerborn (59.), Leon Rasic (75., 76.), Noah Ganaus (82.) und Frederik Mohr (88.) fegten die Kreuzeichenkicker die Konkurrenz vom Platz.

VfL Pfullingen gegen SKV Rutesheim 4:2

Im Duell gegen den SKV Rutesheim nahm der VfL Pfullingen den Sieg mit in die Kabine. Zuerst im 0:1-Rückstand konnten die Hausherren die Partie noch drehen. Matthias Dünkel (49.) und Sven Packert (57.) trafen zu Beginn der zweiten Hälfte. Nach dem Ausgleich durch die Gäste (79.) sorgten Neuzugang Frieder Geiger (90.+1) und Andreas Maier (Strafstoßtor, 90.+4) für die Entscheidung in der Nachspielzeit.

SV Nehren gegen VfL Mühlheim 2:4

Mit 2:4 unterlag der SV Nehren dem VfL Mühlheim. Die Gäste gingen innerhalb 25 Minuten mit 3:0 in Führung (7., 21., 24.). Durch Nehrens Daniel Frank (Strafstoßtor, 50.) und Macro Binder (60.) konnten die Gastgeber hoffen, doch ein weiterer Treffer viel nur für die Gegenseite.

SG Reutlingen gegen SV Böblingen 4:2

Abermals jubelt die SG. 4:2 war der Endstand im Kräftemessen mit Landesligist SV Böblingen. Für die Hausherren trafen Ackam Yunis Yasin (8.) und Sebastian Sorg (15.) doch die Gäste konnten noch in der ersten Halbzeit ausgleichen (10., 40.). Andreas Heidt (51.) brachte nach Wiederanpfiff seine Farben erneut in Front und Teamkollege Christian Locher (89.) sicherte kurz vor Schluss den Sensationssieg ab.

TSG Tübingen gegen Calcio Leinfelden-Echterdingen 0:1

Die TSG Tübingen unterliegt torlos. Den Goldenen Treffer erzielte Joao Victor Schick für Calcio Leinfelden-Echterdingen in der 36. Minute.

Das könnte dich auch interessieren: