Vier Spieler beim SSV verabschiedet

SWP 19.05.2014

Die Vorstandsmitglieder des Fußball-Oberligisten SSV Reutlingen, Eberhard Spohn und Michael Schuster, verabschiedeten mit einer Collage die Spieler Mike Baradel, Timo Hammel, Matthias Franz (geht wohl nach Böblingen oder Sindelfingen) und Ulas Saglam (ist bei den TSG Young Boys im Gespräch). Daniel Seemann vom SV Nehren unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag beim SSV - er hatte auch Angebote aus Villingen und Balingen - beim SSV sieht er bessere sportliche Perspektiven. Wie Sportvorstand Michael Schuster mitteilte, werden auch Rouven Wiesner und Nachwuchs-Torhüter Enes Durmaz bleiben - bei Denis Lübke stehen Gespräche an.

Die Spieler Frick (Pfullendorf), Mayer (Heidenheim), Leist (Stuttgarter Kickers), Fuchs (Nöttingen), Geiger (Waldhof) und Frey (TSG Tübingen) sind Kandidaten, aber bei den meisten , so Schuster, seien finanzielle Gründe wohl ausschlaggebend, dass sie nicht kommen. Da könne man gegen andere Vereine nicht mithalten. Die Spieler würden auch pokern und vielleicht kommt dann der eine oder andere doch zum SSV, wo das Paket Beruf und Sport passen kann, siehe Gurski. ga