Fußball-Trainer Mario Kienle hat sein Traineramt bei der U23 des VfL Pfullingen mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Am Freitag informierte er die Bezirksliga-Mannschaft der Echaztäler über diesen überraschenden Schritt. „Aus zeitlichen Gründen habe ich beschlossen, mein Amt als Trainer abzugeben. Es ist mir nicht mehr möglich, zu 100 Prozent dabei zu sein“, erklärt Kienle seine Entscheidung. Grund seien vor allem die beruflichen Verpflichtungen. Der 52-Jährige betreibt einen Imbiss.
Mit Mario Kienle stand Pfullingens Bezirksligateam bei Abbruch der Saison 2020/2021 im vergangenen Herbst überraschend auf dem Spitzenplatz. „Ich möchte mich für die kurze, aber tolle Zeit bedanken. Es hat mich stolz gemacht, Teil der VfL-Familie sein zu dürfen.“

Herrmann übernimmt Cheftrainerposten

Bis auf Weiteres wird der bisherige Co-Trainer Jan Herrmann das Fußball-Traineramt beim Alb-Bezirksligisten übernehmen. Unterstützt wird er dabei von Spielleiter Patrick Weiland und Kapitän Patrick Lehmann.