TSV Grötzingen holt sich Punkt in Eislingen

EB 03.06.2013

FC Eislingen - TSV Grötzingen 1:1

Im letzten Bezirksliga-Neckar/Fils-Heimspiel der Saison vermochten die Eislinger während der gesamten 90 Minuten nicht zu überzeugen und erspielten sich in einer insgesamt niveauarmen Partie kaum nennenswerte Torchancen.

Die Gäste aus Aichtal-Grötzingen waren von Beginn an auf das Unentschieden aus, denn der Punkt reicht dem Aufsteiger endgültig zum Klassenerhalt.

Bei einer Grötzinger Niederlage hätte der FV Faurndau noch die Chance zur Rettung ohne Relegation gehabt. Entsprechend wenig ließ der TSV Grötzingen die Eislinger zur Entfaltung kommen, die ihrerseits viel zu wenig an Laufbereitschaft investierten.

So gab es vor dem Wechsel lediglich eine Torszene, als FC-Torhüter Michael Bantle einen Schuss des Grötzingers Alexander Murr übers Tor lenkte.

Nach Wiederbeginn plätscherte die Partie weiter vor sich hin. Einzig der eingewechselte Liridon Elezaj prüfte mit einem Freistoß Gästetorhüter Fabian Gresser. In der 78. Minute ging der FC Eislingen dann doch etwas überraschend in Führung, bezeichnenderweise nicht aus dem Spiel heraus, sondern durch einen schön ins Eck gezirkelten Freistoß von Liridon Elezaj.

Die schwachen Eislinger brachten den knappen Vorsprung jedoch nicht über die Zeit.

Ein lang gezogener Freistoß von Alexander Murr senkte sich in der 85. Minute ins Eislinger Tor, Torhüter Michael Bantle machte dabei eine unglückliche Figur.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel