Oberliga Baden-Württemberg Testspiel: TSG Balingen trifft auf den SSV Reutlingen

Im letzten Testspiel vor dem  Oberliga-Punktspielauftakt in Linx trifft der SSV Reutlingen den Regionalligisten TSG Balingen.
Im letzten Testspiel vor dem Oberliga-Punktspielauftakt in Linx trifft der SSV Reutlingen den Regionalligisten TSG Balingen. © Foto: Joachim Baur
Reutlingen / woga 11.02.2019

Im letzten Testspiel vor dem  Oberliga-Punktspielauftakt in Linx trifft der SSV Reutlingen Fußball am  heutigen Montag um 18.30 Uhr in Mössingen-Belsen auf den Regionalligisten TSG Balingen.

Balingens Trainer Ralf Volkwein freut sich, endlich wieder auf einem guten Kunstrasenplatz spielen zu können. Die TSG Balingen gewann ein Testmatch beim FC  Schaffhausen (Schweizer Challenge League, also 2. Liga) mit 2:1. Dennoch hat Volkwein etwas zu meckern. Seine Zollernalb-Kicker hatten  schwierige Wochen in der Heimat zu überstehen, denn die starke Belastung und schlechte Qualität des alten Balinger Kunstrasens habe laut dem Coach ein gutes Training unmöglich gemacht. „Der Boden ist hart wie Beton, da können wir gleich auf einem Parkplatz trainieren“, schimpfte Ralf Volkwein über den Balinger Kunstrasen.

Testspiel in Mössingen-Belsen

Dazu trainieren pro Abend bis zu acht Teams auf der Balinger Sportanlage, davon bis zu vier zeitgleich.  Auch die viertklassigen Regionalligakicker sind darunter. „Das sind untaugliche Bedingungen. Auf dem Kuntrasen hat man mit Schlittschuhen besseren Halt“, klagt TSG-Trainer Volkwein. Er freut sich daher heute in Mössingen-Belsen (Anstoß 18.30 Uhr) auf den dortigen Kunstrasen. Bei Balingen stehen übrigens elf ehemalige Spieler des SSV Reutlingen im Kader.

Neuzugänge beim TSV Ofterdingen

In der Belsener Nachbarschaft holte Landesligist TSV Ofterdingen drei Neue: Dennis Pascolo kommt vom SV Croatia Reutlingen, Jonas Walker von der Spvgg Mössingen und Armin Orman vom TSV Sondelfingen.

Das könnte dich auch interessieren:

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel