Zu einem richtigen Topspiel kommt es in der Fußball-Landesliga (Staffel 3) heute Abend ab 19.30 Uhr am Pfullinger Jahnhaus. Dort empfängt der VfL (zwölf Zähler aus den ersten vier Spielen) den punktgleichen Zweiten SV Böblingen. „Wir sind mit unserem Saisonstart natürlich sehr zufrieden, wissen aber auch, dass wir noch Luft nach oben haben. In Bösingen war beispielsweise die erste Halbzeit überragend. Wie wir aber im zweiten Durchgang aufgetreten sind, geht gar nicht“, so Pfullingens Co-Trainer Yasin Yilmaz. Mit Blick auf den nächsten Gegner hat Yilmaz für seine Schützlinge auch nur ein Ziel parat: „Wir werden alles daran setzen, dass wir das Spiel gewinnen.“ Keine einfache Aufgabe für den VfL, da die SV Böblingen mit einem 4:1-Auswärtserfolg beim Meisterschaftsfavoriten FC Holzhausen und Siegen gegen Zimmern (2:1),  Nehren (2:1) und SSC Tübingen (3:2) im Gepäck an der Echaz aufschlagen wird. Ein besonderes Augenmerk müssen die Pfullinger dabei auf das Duo Tim Kühnel und Daniel Kroll legen, die an sieben der zwölf Böblinger Treffer beteiligt waren.