Fußball Teilnehmerfeld beim Lichtensteinpokal ausgeweitet

Daniel Gentz (blaues Trikot) vom TSV Genkingen stürmt hier gegen den FC Engstingen. So lautete das Finale des Vorjahrs. Auch dieses Jahr gehören beide Teams zu den Anwärtern auf Spitzenränge.
Daniel Gentz (blaues Trikot) vom TSV Genkingen stürmt hier gegen den FC Engstingen. So lautete das Finale des Vorjahrs. Auch dieses Jahr gehören beide Teams zu den Anwärtern auf Spitzenränge. © Foto: Pukall
Lichtenstein / Albert Pukall 28.07.2018

Der traditionelle Lichtensteinpokal für Aktiven-Fußballer erlebt in diesem Jahr eine Neuheit. Bislang waren bei diesem viertägigen Turnier ausschließlich Teams am Start, die am Fuße des Schloss Lichtenstein beheimatet sind. In diesem Jahr ist das jedoch anders: Mit der SGM Oberstetten/Ödenwaldstetten und der TG Gönningen stehen zwei ganz neue Klubs auf der Teilnehmerliste. „Nachdem in den letzten Jahren immer mehr Teams durch Fusionen weggefallen sind, haben sich alle teilnehmenden Vereine dazu ausgesprochen, das Teilnehmerfeld zu
erweitern, um dadurch den sportlichen Anreiz und die Attraktivität wieder zu erhöhen“, sagt Maik Schweickardt vom diesjährigen Ausrichter FC Sonnenbühl.

An insgesamt vier Tagen suchen nun sieben Mannschaften in zwei Gruppen den Sieger des Lichtensteinpokals. Turnierbeginn mit den ersten drei Vorrundenspielen ist am Montag um 18.30 Uhr mit der Partie der SGM Honau/Holzelfingen gegen den FC Engstingen. Neben diesen beiden Teams sind noch der TSV Genkingen und die SGM Oberstetten/Ödenaldstetten in der Gruppe A. In der Gruppe B gehen der FC Sonnenbühl, die TG Gönningen und der TV Unterhausen an den Start. Am Dienstag und Donnerstag finden dann ab 18.30 Uhr die weiteren Vorrundenspiele statt, ehe am Freitag ab 18.30 Uhr mit den beiden Halbfinalspielen die Entscheidung naht. Das Endspiel wird um 20.15 angepfiffen. Mit dem TSV Genkingen geht ein Bezirksligist an den Start, der neben Cupverteidiger FC Engstingen und dem FC Sonnenbühl zu den absoluten Favoriten gerechnet werden darf. An allen vier Turniertagen wird der FC Sonnenbühl die erwartet zahlreichen Zuschauer entsprechend mit Essen und Getränken versorgen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel