SV Gomadingen verliert 1:2 zum Rückrundenstart

SWP 20.03.2012

Sondelfingen - Gomadingen 2:1

Im Derby in der Frauenfußball-Landesliga hatte der SV Gomadingen zunächst Anlaufprobleme, während Sondelfingen Kampfgeist zeigte. In Führung gingen jedoch die Gomadingerinnen, als Silvia van Staa im Anschluss an einen Eckball freistehend per Kopf traf. In der Folgezeit hatte Gomadingen durch Katrin Pehl und Verena Belser zwei gefährliche Aktionen, van Staa traf zudem die Latte. Auf der anderen Seite traf Trost ebenfalls nur das Aluminium und ließ zudem noch drei weitere Chancen aus. In der 62. Minute fiel das 1:1, als Julia Keuerleber per Kopf nach einer Parade von Gomadingens Torfrau Franziska Haas abstaubte. Die größte Chance auf Gomadinger Seite hatte Katrin Koch, die allein auf das Tor zulief, den Ball jedoch am Pfosten vorbeischoss. In der 89. Minute fiel die Entscheidung, als Lisa Schmid mit einem Flachschuss das 2:1 erzielte und den Überraschungserfolg perfekt machte. In der Hinrunde hatte noch der SVG mit 8:1 triumphiert. "Man sah von Anfang an, dass Sondelfingen dieses Spiel gewinnen wollte. Wir haben nie richtig in unser Spiel gefunden", sagte der Gomadinger Trainer Martin Pfahler.

SV Gomadingen: Haas - L. Ostertag, Dohrmann, Diester, Wohnhas (55. Thilemann), S. van Staa, Wezel, J. Ostertag, Belser (55. Müller), Koch, Pehl.