Fußball Steinhilben in Rottenburg chancenlos

Dettingen schlägt Croatia Reutlingen mit 5:1. Hier kämpfen Dettingens Davor Dzalto (li.) und Kevin Nikolaci um den Ball.
Dettingen schlägt Croatia Reutlingen mit 5:1. Hier kämpfen Dettingens Davor Dzalto (li.) und Kevin Nikolaci um den Ball. © Foto: Eibner
rajo 10.09.2018

SV Pfrondorf gegen

TSV Sickenhausen 4:1

Der SV Pfrondorf feierte mit dem 4:1-Erfolg  über den TSV Sickenhausen seinen zweiten Saisonsieg. In der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber ein deutliches Chancenübergewicht und verzeichneten 17 Torschüsse auf das Gästetor. Andre Schwiedel und Daniel Schreier markierten mit ihren Toren den 2:0-Halbzeitstand.

Maik Rockenbauch und erneut Schwiedel brachten den Aufsteiger mit 4:0 in Front (62. und 70.) In der 72. Spielminute bekam Sickenhausens Keeper Dominik Starzmann nach einer Tätlichkeit die Rote Karte.  Gästestürmer Dominik Grauer erzielte per verwandelten Strafstoß nur noch den 1:4-Ehrentreffer.

SV Pfrondorf: Wutzler, Badke, Füger, Heim, Walker, Hittinger, Knorr, Steib, Schreier, Schwiedel, Rockenbauch.

TSV Sickenhausen: Starzmann, Luz, Borst, Huggenberger, Taubmann, Kaschuba, Lauer, Kandlbinder, Prochiner, Simon, Grauer.

Rote Karte: Starzmann (72./Tätlichkeit).

FC Rottenburg gegen

TSV Steinhilben 4:0

Der TSV Steinhilben verlor seine Auswärtspartie beim FC Rottenburg deutlich mit 0:4. Anfangs konnte der Aufsteiger der Münsinger A-Liga das Spiel noch offen gestalten. In der 27. Spielminute brachte Steffen Reichert seine Farben mit 1:0 in Front. Nach der Pause kamen die Rottenburger druckvoller und effektiver nach vorne und erhöhten durch die Tore von Adrian Dettling (zwei Tore) und Jan Baur auf 4:0.

FC Rottenburg: Wagner, Neu, Kopp, Hirschka, Berhane, Zettel, Reichert, Behr, Stroh, Merk, Weber.

TSV Steinhilben: Klotz, Schmid, Wittner, Kühnlein, Geiselhart, Arnold, Betz, Uhland, Ollinger, Roggenstein, Özdemir.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel