Oberliga SSV will neue Serie starten

In Abwesenheit des Reutlinger Stürmers Cristian Gilés Sanchez muss Marcel Avdic (links) nun mehr Verantwortung übernehmen und für mehr Torgefahr sorgen.
In Abwesenheit des Reutlinger Stürmers Cristian Gilés Sanchez muss Marcel Avdic (links) nun mehr Verantwortung übernehmen und für mehr Torgefahr sorgen. © Foto: Eibner
Reutlingen / Matthias Jedele 13.10.2018

Nach dem 0:5-Debakel in Nöttingen möchten die Oberliga-Fußballer des SSV Reutlingen 05  im Heimspiel gegen den SV Oberachern wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. „Wir haben mit den Pokal-Erfolgen zwölf Spiele nacheinander nicht verloren, jetzt wollen wir wieder eine neue Serie starten“, ist SSV-Kapitän Pierre Eiberger zuversichtlich, dass der schlechte Auftritt und die damit verbundene hohe Niederlage in Nöttingen ein Ausrutscher war. „Wir waren schlecht. Keiner von uns brachte 100 Prozent“ so die knallharte Analyse des Reutlinger Mittelfeldmotors. SSV-Cheftrainer Teodor Rus warnt sein Team vor den Kickern aus dem Ortenaukreis, die bisher alle Auswärtsspiele verloren haben: „Die können befreit aufspielen, da sie hier absolut nichts zu verlieren haben.“ Mit elf Punkten aus zehn Spilen steht der SVO aktuell auf Platz 13, der momentan zum Klassenerhalt reichen würde.

Reutlingens Toptorjäger Cristian Gilés Sanchez wird die nächsten Partien seiner Mannschaftskameraden wohl nur von der Tribüne aus verfolgen können. Das WFV-Sportgericht sperrte den Spanier für seine Rote Karte gegen den FSV 08 Bissingen und anschließendem Fehlverhalten für insgesamt acht Spiele. Eine extrem harte Strafe, wenn man bedenkt, dass beim eigentlichen Platzverweis das Bissinger „Opfer“ Alexander Götz mehr als theatralisch umfiel. Dass sich Gilés im Anschluss aber völlig falsch verhielt, steht in diesem Fall allerdings außer Frage. Der Vorsitzende des SSV Reutlingen Fußball, Michael Schuster, hat jedoch schon angekündigt, dass man gegen die Höhe des Urteils vorgehen wird.

Personell sieht es bei den Reutlingern aktuell alles andere als gut aus. Neben den verletzten Sidy Niang (Knorpelschaden), Janick Schramm (Schambeinentzündung) und den jetzt wohl länger gesperrten Cristian Gilés Sanchez stehen hinter den Akteuren Tom-Patrick Schiffel, Luca Wöhrle, Raphael Schneider und Rubin Reisig (alle angeschlagen) ein Fragezeichen. Für das Spiel definitiv ausfallen wird Andreas Maier, der berufsbedingt in Hamburg unterwegs ist.

8

Spiele Sperre hat das Sportgericht des Württembergischen Fußballverbandes dem SSV-Stürmer Cristian Gilés Sanchez für seine Rote Karte gegen Bissingen aufgebrummt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel