Ravensburg/Reutlingen SSV Reutlingen spielt beim Aufsteiger FV Ravensburg unentschieden

Ravensburg/Reutlingen / MATTHIAS JEDELE 14.09.2013
Der SSV Reutlingen bleibt in der aktuellen Saison weiter ungeschlagen. Tore von Brandstetter und Baradel reichen in Ravensburg allerdings nur zu einem Punkt.
Der SSV Reutlingen erwischte einen guten Start in die Partie: Gleich zu Beginn hatte die Mannschaft des Trainers Murat Isik zwei gute Möglichkeiten. Im Abschluss waren die Reutlinger allerdings zu inkonsequent. Die Ravensburger wurden in der Folge offensiv immer stärker. In der 27. Minute gingen die Gastegber dann durch Andreas Kalteis nach Vorlage von Daniel Di Leo in Führung. Der SSV schlug jedoch umgehend zurück. Marcel Brandstetter konnte im  gegenerischen Strafraum nur regelwidrig vom Ball getrennt werden. Schiedsrichter Simon Hirzel entschied auf Strafstoß. Brandstetter schoss selbst und markierte sein fünftes Saisontreffer (30. Minute).

Nach dem Seitenwechsel wollten beide Mannschaften den Dreier. Mike Baradel brachte die Reutlinger mit einem schönen Schlenzer mit 2:1 in Führung (52.). Doch auch dieser Vorsprung hatte nicht lange Bestand. Di Leo verwertete eine Traumflanke von Steffen Wohlfahrt zum Ausgleich (54.).
 
Der SSV antwortete mit hartnäckigen Angriffen. Am FV-Strafraum war jedoch dann meistens Endstation. Die größte Chance zum Siegtreffer für die Gäste hatte Sven Schimmel. Er schoss den Ball aber völlig freistehend aus 15 Metern über das Ravensburger Gehäuse.

Den kompletten Spielverlauf können Sie noch einmal in unserem Liveticker nachlesen.

Das Spiel in der Videozusammenfassung