Für Lennart Ruther war es nur ein kurzes Gastspiel an der Kreuzeiche. Der 22-Jährige, der im Frühjahr zum SSV Reutlingen wechselte, hat um Vertragsauflösung gebeten.
SSV-Trainer Maik Schütt: „Lennart kam nach dem Spiel gegen Astoria Walldorf auf mich zu und hat sich erklärt: Lennart hat die Aufgabe beim SSV Reutlingen anders eingeschätzt und hatte sich mehr Spielzeit erhofft. Aktuell müsste er sich aber auf seine stark besetzten Position zunächst mit einer Reservistenrolle begnügen. Daher würde er seinen Vertrag gerne auflösen und wieder zum 1. FC Heiningen wechseln“, so Schütt.
Vorstand Patrick Gühring ergänzt: „Ein Spieler wie Lennart will natürlich auf Einsatzzeit kommen. Das können wir aufgrund der Konkurrenzsituation nicht gewährleisten. Wir werden ihm daher keine Steine in den Weg legen, seinem Wunsch entsprechen und den Vertrag auflösen.“
Ruther beabsichtigt, zum 1. FC Heiningen in die Verbandsliga zurückzukehren. Der SSV Reutlingen wünscht ihm und seinem „alten“ neuen Verein alles Gute und viel Erfolg.