Fußball Sondelfingen nach Auftakt-Pleite unter Druck

Region / Paul Stingel 24.08.2018

Der zweite Spieltag der Fußball-Kreisliga A2 Alb steht vor der Tür und bereits zum Ligaauftakt gab es Überraschungen. So setzte sich Aufsteiger TV Unterhausen mit 5:2 gegen den SSV Rübgarten durch. Mitten im Brennpunkt: Unterhausens Luka Brendle mit fünf Treffern. Bereits vergangene Saison trug sich Brendle 35 Mal in die Torjägerliste ein. Für den Aufsteiger aus Unterhausen geht es im nächsten Spiel zur TG Gönningen.

Vor einigen Wochen fand Sondelfingens Cheftrainer Alex Blehm noch folgende Worte: „Wir müssen einen guten Start hinlegen“. Doch dem war nicht so. Die Hohensteig-Kicker mussten sich deutlich mit 2:5 gegen den TB Kirchentellinsfurt geschlagen geben. „Das war natürlich nicht das, was wir uns vorgenommen hatten“, resümiert Blehm und ergänzt: „Eine gewisse Nervosität war zu spüren. Daraufhin machte K’furt aus sechs Chancen fünf Tore. Bei uns war das Glück nicht auf unserer Seite. So läuft das eben manchmal.“ Und kommenden Sonntag? Da gastieren die Sondelfinger beim SSV Rübgarten. Blehm ist sich sicher: „Da müssen definitiv drei Punkte her. Wir wollen dieses Jahr wieder oben angreifen und da dürfen wir diese Punkte nicht liegenlassen.“ Personell steht Sommer-Neuzugang Mert Özcan für kommenden Sonntag noch auf der Kippe, Gentrit Istrefi und Pedro Lopes fallen dagegen definitiv aus. „Die Urlaubszeit plagt uns natürlich, aber das geht allen anderen Mannschaften auch so“, sagt Blehm.

Für die Glemser, die den ersten Spieltag verlegten, geht es kommenden Sonntag gegen den SSV Reutlingen II. Die Oberliga-Reserve ist nicht leicht einzuschätzen und nahezu unberechenbar. So lief beim SSV Reutlingen II vergangenen Sonntag beim 2:0-Erfolg gegen die TG Gönningen Onesi Kuengienda aus der Oberliga-Elf auf. Prompt erzielte Kuengienda dabei den Führungstreffer. Ob er oder andere höherklassige Spieler auflaufen, bleibt abzuwarten.

Des Weiteren gastiert der B-Liga-Aufsteiger SV Rommelsbach beim Bezirksliga-Absteiger TSV Pliezhausen. Die Serben des SV Sveti Sava duellieren sich mit dem TSV Oferdingen. Der TSV Kusterdingen trifft mit seinem neuen Trainer Benjamin Link auf den TSV Betzingen und die Riedericher kämpfen um den ersten Dreier in Walddorf.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel