Rolf Kirsch heute 70 Mit dem SSV Deutscher Amateur-Meister

GA 27.06.2013

Der frühere Torwart des SSV Reutlingen, Rolf Kirsch, der bei der Stadt Reutlingen beschäftigt war, feiert heute seinen 70. Geburtstag. Kirsch spielte einst für den FC Schalke 04, den VfR Limburg, Opel Rüsselsheim und Bayern Hof, ehe er 1973 zum SSV Reutlingen wechselte. Ein Jahr später wurde er mit dem SSV 1974 Deutscher Amateurmeister, als man im Endspiel den VfB Remscheid mit 2:1 bezwang. Rolf Kirsch stieg dann mit dem SSV 1975 in die 2. Bundesliga auf, als man zuvor in der Aufstiegsrunde in drei Heimspielen gegen den FV Offenburg, VfR Aalen und VfB Eppingen 40 000 Zuschauer an die Kreuzeiche anlockten konnte. Er bestritt 13 Spiele in der 2. Bundesliga und übernahm 1986 bis zur Einstellung von Lorenz Günther Köstner die erste Mannschaft des SSV als Interims-Trainer. Rolf Kirsch war auch als Schiedsrichter aktiv, pfeift heute noch und war außerdem Spielleiter im Bezirkspokal für den Fußball-Bezirk Alb. Seine zweite große Liebe ist das Tennisspiel, das er heute noch aktiv in Reutlingen betreibt. Der Opa ist immer für einen Spruch gut, fährt als gebürtiger Schalker oft ins Ruhrgebiet, um "seine" Schalker live zu sehen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel