Riederich kommt unter die Räder

STSC 10.06.2013

SV Rommelsbach gegen

Türk. Gem. Wannweil 8:2

Tore: 1:0 Neumann (16.), 2:0 Blocksdorf (23.), 2:1 (30.), 3:1 Blocksdorf (43.), 4:1, 5:1, 6:1, 7:1 Kämp (65., 68., 72., 77.), 8:2 (90.).

TK Anadolu SV Reutlingen gegen

TSV Pliezhausen II 4:3

Der TK Anadolu SV Reutlingen konnte weder einen Spielbericht noch Torschützen übermitteln.

SSV Rübgarten II gegen

GSV Hellas Reutlingen 4:3

In der 25. Minute gelang dem SSV die Führung durch Jarck, der sich allein vorm Tor durchsetzen konnte. Keine drei Minuten später erfolgte der Gegentreffer der Reutlinger Griechen, die einen schnellen Konter für sich entscheiden konnten. Bereits zehn Minuten später erzielte erneut Jarck die Führung für die Gastgeber. Doch kurz vor Ende der ersten Halbzeit gelang den Gästen der erneute Ausgleich.

Zur zweiten Halbzeit fuhren beide Mannschaften nochmal einen Gang hoch und es waren die Gäste aus Reutlingen, die dieses Mal durch einen Tor-des-Monats verdächtigen Schuss in der 50. Minute in Führung gehen konnten. Kurz danach erzielte Lobaszewski den 3:3-Ausgleich.

So verging der Rest der zweiten Halbzeit, abgesehen von einer heiklen Situation, die Keeper Kiefner und Innenverteidiger Sommer glänzend parierten, nahezu ereignislos, bis Jarck kurz vor Schluss mit seinem dritten Tor den SSV Rübgarten mit 4:3 in Führung brachte und somit den Sieg herbeiführte. TSV Kusterdingen gegen

TSV Riederich 14:0

Die Riedericher lieferten eine desolate Leistung ab, das Ergebnis spricht für sich. Die Tore: 1:0 Max Kaiser (2.), 2:0, 6:0, 9:0 Fundinger (6., 45., 62.), 3:0, 5:0, 7:0, 8:0, 13:0 Dervisholli (34., 44., 58., 60., 78.), 4:0 Stephan Leicht (38.), 10:0 Boll (65.), 11:0 Simon Leicht (66.), 12:0 Eigentor (71.), 14:0 Paul Zimmermann (88.).

TB Kirchentellinsfurt II gegen

TSG Young Boys Reutl. II 1:5

Die starken Kirchentellinsfurter leisteten dem Relegationsanwärter TSG Young Boys Reutlingen II heftige Gegenwehr und hatten die eine oder andere Chance, in Führung zu gehen. In der 13. Minute fiel durch einen Foulelfmeter die 1:0-Führung für den Gast durch den Torschützen Bastian Braun. Dann plätscherte das Spiel bis zur Halbzeit vor sich hin.

Kurz nach der Halbzeit in der 47. Minute markierte Mauro La Forza, der in der kommenden Saison zum TB Kirchentellinsfurt wechseln wird, nach Vorlage von Georgops Tengelidis das 2:0. Jetzt war die Gegenwehr des TBK gebrochen. Trotzdem fiel der Gegentreffer in der 53.Minute durch einen Foulelfmeter, den Luca de Vioco sehr sicher zum 1:2-Anschlusstreffer verwandelte.

In der 58. Minute stellte Dennis Hagan den alten Abstand per Flugkopfball zum 3:1 wieder her. Den schönsten Spielzug leitete der starke La Forza mit einem Zuckerpass auf Ercan Acar, der mit einem Lupfer über Torwart Torsten Bruker auf 4:1 erhöhte.

Den Schlusspunkt setzte wiederum La Forza nach genauem Zuspiel von Acar in der 88. Minute zum 5:1-Endstand für die TSG Young Boys II. Gäste-Trainer Ruttner meinte: "Es war nicht unser bestes Spiel, aber wir haben verdient gewonnen und freuen uns auf die Relegation und habe diese letztendlich auch verdient erreicht. Jetzt gilt die Blick auf den kommenden Mittwoch gegen die sicherlich starken Pfullinger."

SV Wannweil gegen

TSV Betzingen 3:0

Der SV Wannweil konnte mit einem Sieg in buchstäblich allerletzter Minute der Abstiegsrelegation entkommen. Brüstle brachte seine Farben bereits nach vier gespielten Minuten per Foulelfmeter mit 1:0 in Führung. Reuter erhöhte kurz nach der Pause auf 2:0 (47.).

Der TSV Betzingen warf nun alles nach vorne, doch ein Tor wollte den Gästen nicht mehr gelingen.

Akbulut entschied mit seinem Treffer zehn Minuten vor dem Ende die Partie und ermöglichte dem SV nun die Planungssicherheit für die B-Liga für die kommende Saison. Die Gäste landen in Jahr eins nach dem A-Liga-Abstieg mit guten 50 Punkten auf Rang fünf.

SV Walddorf II gegen

FC Mittelstadt 2:1

Im letzten Saisonspiel ging es für Walddorf um nichts mehr, die Gäste aus Mittelstadt strebten dagegen noch den Relegationsplatz an.

Das Spiel war sehr ausgeglichen, beide Mannschaften kamen zu Chancen. Doch es dauerte bis zur 32. Minute, bis Torjäger Patrick Hahn nach Ablage von Marcel Hustedt der Walddorfer Führungstreffer gelang.

Doch postwendend gelang dem FC Mittelstadt durch Patrick Deile per Kopfball nach einem Eckball der verdiente Ausgleich.

Im zweiten Abschnitt suchten beide Mannschaften immer wieder den Weg nach vorne, doch beide Keeper konnten sich mehrmals auszeichnen.

So blieb es bis zur Nachspielzeit beim Unentschieden. Doch mit der letzten Aktion des Spiel umspielte Verteidiger Robin Braun den weit aufgerückten gegnerischen Keeper und lief mit dem Ball über die Linie. Unmittelbar darauf erfolgte der Abpfiff in Walddorf.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel