Betzingen Rapid Wien gewinnt den Betzi-Cup der U12

Rapid Wien gewann gestern den Betzi-Cup in der Betzinger Sporthalle.
Rapid Wien gewann gestern den Betzi-Cup in der Betzinger Sporthalle. © Foto: Baur
Betzingen / GA 30.11.2015
Rapid Wien ist Sieger des 18. Betzi-Cups für D-Junioren (U12). Im Finale des Betzinger Hallenturniers wurde Hertha BSC sicher mit 4:0 bezwungen.

Simon Messeritsch, Felix Nachbagauer (mit Doppelschlag) und Dominik Vince trafen unter der Leitung von Bundesliga-Schiedsrichter Knut Kircher für die grün-weißen Österreicher in die Berliner Tormaschen beim Finale des Betzinger U12-Hallenfußballturniers. In der Vorrunde gab es schon 325 Tore, und beim Endspieltag pfiff auch die Reutlingerin Isabell de Marco, eine aufstrebende junge Schiedsrichterin, in der Betzinger Sporthalle. Jörg Steinegger, ein Betzinger Turniermacher der ersten Stunde, war zufrieden: "Es kamen mehr Zuschauer als im Vorjahr. Das Turnier ist ein Selbstläufer, alle wollen mitspielen." Steinegger hat einen Traum: "Zum 20. Turnier in zwei Jahren plane ich einen Knaller. Meine Vision ist es, den FC Barcelona zu verpflichten. Doch die Spanier spielen nur auf Kunstrasen. Selbigen in Betzingen einzubauen, ist teuer. Und ob es eine Genehmigung der Stadt Reutlingen geben wird, ist ungewiss." Mehr Infos und Ergebnisse online unter www.betzi-cup.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel