Pokalsieg für die TuS

SWP 24.06.2013

Die TuS Metzingen bei den A-Junioren und die TSG Tübingen bei den B-Junioren haben am Samstag die Pokalfinals im Fußballbezirk Alb gewonnen. Vor 250 Zuschauern auf den Eierbach-Platz des BFC Pfullingen siegte Metzingen 2:1 gegen den TSV Dettingen/Erms und Tübingen wiederholte mit einem 3:1-Sieg gegen den TSV Sondelfingen den Pokalsieg aus dem Vorjahr.

In einem spannenden A-Junioren-Pokalfinale hatte der TSV Dettingen am Anfang die besseren Chancen. Giuseppe Pirracchio erzielte in der ersten Hälfte jedoch die Metzinger Führung und drehte das Spiel. Dettingen kam kurz vor der Pause noch durch Tim Randecker zum Ausgleich. Doch Armin Zukic machte Mitte der zweiten Hälfte alles klar - und das obwohl die Metzinger in dieser Phase nach einem Platzverweis nur noch mit zehn Mann auf dem Feld waren und Dettingen kurz vor dem Abpfiff eine klare Chance zum Ausgleich vergab.

In einem taktisch geprägten Pokalfinale der B-Junioren ging Titelverteidiger TSG Tübingen früh durch Julius Windfelder in Führung. Nach einer halben Stunde jedoch begann der TSV Sondelfingen eine Drangperiode, vergab jedoch viele Chancen nach Flanken, Ecken oder Freistößen. Der eingewechselte Toni Klaier glich Mitte der zweiten Hälfte aus. Doch Jens Kaltenmark mit einem Kopfball und der überragende Adrian Braun mit einem Heber machten den Tübinger Sieg perfekt. Die TSG Tübingen ist damit die erste B-Jugend im Fußball-Bezirk Alb, die das Triple aus Meisterschaft in der Bezirksstaffel, Aufstieg in die Verbandsstaffel und den Sieg im Bezirkspokal schaffte. Eine bemerkenswerte Leistung.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel