Region Oferdingen Meister ohne zu spielen

SWP 01.06.2015
Zusammenfassung der Spiele der Kreisliga B2 Alb vom Wochenende.

TSV Sondelfingen II gegen

SG Reutlingen II 1:2

In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit gab es nur wenige gute Tormöglichkeiten zu vermelden.

Die klareren Chancen hatten die Gäste aus Orschel-Hagen, sie scheiterten jedoch zweimal am gut aufgelegten Sondelfinger Torhüter Leuendorf. Kurz vor der Pause (43.) machten es die Gastgeber besser. Nach einem sehenswerten Angriff über rechts bekam Zipperle den Ball und schob das Leder am SG-Torhüter Röstel zur 1:0-Führung vorbei.

Nach dem Seitenwechsel investierten die Gäste mehr ins Spiel und hatten auch die größeren Spielanteile. Sondelfingen II stand über weite Strecken defensiv gut sortiert und setzte immer wieder gefährliche Konter. Die Gastgeber verpassten aber die Vorentscheidung trotz bester Gelegenheiten.

In der Schlussphase kam nochmals richtig Schwung in die Begegnung. Erst erzielte Sorg in der 83. Spielminute den Ausgleich. Dann hatten die Gastgeber in der 85. Spielminute die Chance erneut in Führung zu gehen, doch Burghardt traf nur den Pfosten.

In der 86. Spielminute bestrafte Sorg die Gastgeber nach einer zu kurz abgewehrten Ecke mit dem Siegtreffer für die SG Reutlingen II.

FC Reutlingen II gegen

Ermstal Türkspor Dettingen 1:3

Ermstal Türkspor fing in den ersten Minuten kämpferisch an und ging in der 15. Spielminute durch Kerim Özcan mit 1:0 in Führung. Der Gast aus dem Ermstal hatte am Anfang die besseren Chancen, ging damit aber großzügig um. Der FC Reutlingen glich somit in der 26. Minute zum 1:1 durch Davor Sokcevic aus. Nach der Pause hatten beide Mannschaften ihre Gelegenheiten, doch vorerst wollte der Ball nicht ins Tor. In der 63. Minute gelang es den Dettinger Deutsch-Türken, das Spielgerät im gegnerischen Netz unterzubringen. Hamit Özen stand goldrichtig und vollstreckte. Enrico Liotti sorgte dann für die Entscheidung, als er in der 82. Spielminute das Ergebnis auf 1:3 stellte.

TSV Glems II gegen

BFC Pfullingen 1:3

Im letzten Heimspiel der Runde gingen die Glemser durch Salzer in der zweiten Minute an der Braike in Führung. Frommelt konnte dann in der 53. Minute den Ausgleichstreffer für den BFC erzielen.

Lange sah es danach aus, dass es keine weiteren Tore mehr zu sehen geben würde. Doch in der Nachspielzeit (90.+1) konnte Hahn die Gäste in Führung bringen. Lo Presti besiegelte dann mit seinem Treffer die Glemser Niederlage (90.+3).

TuS Metzingen II gegen

TB Metzingen 1:5

Im Metzinger Stadtderby wurde die Anfangsviertelstunde durch vorsichtiges Abtasten beider Mannschaften bestimmt. Erst ab der 20. Spielminute kam es zu den ersten echten Torchancen. In der 25. Minute konnten die Gäste durch einen schnellen Konter die Führung durch Adrian Dokoza erzielen.

Mit dem Halbzeitpfiff nutzte Marco Iamundi in der 45. Minute ein Abstimmungsproblem der Hintermannschaft der Hausherren eiskalt zum 2:0 für den TB aus.

Direkt nach Wiederanpfiff konnte David Weber den Anschlusstreffer der TuS II erzielen (46.). Mit diesem Treffer drehten die Hausherren auf und bauten immer wieder Druck auf das gegnerische Tor auf.

Die TuS II kam zwar immer wieder gefährlich vor das Tor der Gäste, jedoch ohne das in diesem Spiel notwendige Quäntchen Glück. Die Gäste überließen über die gesamte zweite Halbzeit der TuS II das Spiel und beschränkten sich auf Einzelaktionen sowie Konter. In der 80. Minute fiel durch einen haarsträubenden Kommunikationsfehler eines TuS-Verteidigers überraschend das 1:3 durch Tugay Zeyrek, welcher das Ergebnis in der 87. und 88. durch einen lupenreinen Hattrick auf ein überraschendes 5:1 aus Sicht des Turnerbunds hochschraubte.

TSV Eningen/Achalm II gegen

SV Sveti Sava Reutlingen 2:5

TSV Oferdingen gegen

TSV Altenburg Wertung 3:0

Der TSV Altenburg konnte keine Mannschaft stellen. Wertung somit 3:0 für Gastgeber TSV Oferdingen.